Archivierte Blog-Einträge

AO & Vergewaltigungsspiele???? Was ist los mit euch Männern????

  • Gepostet am 11.01.2017 11:43

Solche ekelhaften Anfragen regen mich mittlerweile richtig auf.
Was sind sich Frauen wert die AO zu einem Standard machen?
Und was finden Männer an Vergewaltigungsspielen?
Ist das ein Spiel nachdem was in unserer heutigen Gesellschaft mittlerweile so alles passiert?
Ich finde solche Anfragen: unverschämt, respektlos und ekelhaft.

Aber gut meine Ignorliste wird größer und diese Anfragen werden nicht plötzlich aufhören aber ich habe mir mal etwas Luft gemacht.

Mit 500 Zeichen kann man leider nur das nötigste schreiben.

Bis dahin alles liebe für euch Sophia

Kommentare

rici72 (Loßburg) 11.01.2017 12:37

Ein ganz nettes Hallo!
Da hast Du wirklich recht.
Also für mich kann es nur schön sein, wenn es auch für die Frau erfüllend ist.
Es sollten doch BEIDE genießen können.
Wünsche Dir ganz viele, schöne, erfüllende Begegnungen.
Ganz viele liebe, erotische Grüße

SophiaRoyal (Mönchengladbach) 11.01.2017 12:49

Dankeschön.
Da kann ich dir auch nur zustimmen.
Wünsche dir das beste und noch eine angenehme woche.

HotAsiaKoeln (Köln) 11.01.2017 13:07

Wenn das Hirn in die Hose rutscht ist bei sehr vielen alles egal.
LG nach Mönchengladbach

SophiaRoyal (Mönchengladbach) 11.01.2017 13:22

Echt schade

SophiaRoyal (Mönchengladbach) 11.01.2017 13:23

Lg nach Köln zurück Danke

Antigone Escort Berlin

Antigone (Berlin) 11.01.2017 13:29

Du kannst doch soviel schreiben wie du möchtest, oder gibt's da schon wieder eine neue Regel?.....

Sexylady29 Escort Berlin

Sexylady29 (Berlin) 11.01.2017 13:40

@SophiaRoyal
ich denke wie @Antigone, dass man hier so viel schreiben kann wie man es will, mindestens 500 zeichen heißt.

wenn es um die Anfragen hier gibt, dann sind es oft die fantasien der Männer, die entweder devot sind und sich vergewaltigungsspiele wünschen, dass man sie 'vergewaltigt' oder wenn man eine devote frau trifft, aber es heißt nicht immer, dass einer sofort nicht normal denken kann und dass er uns sofort vergewaltigen möchte, man kann ja auch ein Codewort finden...
eine solche fantasie als ein kleines Rollenspiel ist ja nicht schlimm, aber natürlich nur dann, wenn man ein gutes bauchgefühl hat und alles besprochen hat was geht und was nicht.
ao-anfragen - no go.

ares41 (Bad Kreuznach) 11.01.2017 13:58

Sehe ich auch so. Eine höfliche Anfrage nach Vergewaltigungsspiele ist nichts verwerfliches. Ich selbst stehe da zwar nicht drauf, aber ich kenne Frauen welche das reizt.

Ebenso mit Frauen die AO anbieten. Ihr Problem, und das der Kunden wenn sie davon Gebrauch machen.

StanSmith (Köln) 11.01.2017 14:13

@SophiaRoyal: Vielleicht solltest du auch in deinem Profil erwähnen, dass du keine Bizarrspiele anbietest und nicht nur im Interview. Das Interview lesen die wenigsten, das Profil zumindest ein kleiner Prozentsatz.

SophiaRoyal (Mönchengladbach) 11.01.2017 14:31

StanSmith Danke für den Tipp.

trierer789 (Trier) 11.01.2017 14:35

@ares,
da schließe ich mich Deiner und @Sexylady an. Die sexuellen Fantasien haben, hüben wie drüben, soviel Facetten, dass man eine nicht verwerflich nennen kann/darf, wenn sie einem persönlich nicht gefällt. Wie ist es mit SM, BDSM, Sadomasochismus? Gefällt es beiden, machen beide es freiwillig, warum nicht.

Aber dieser Aussage kann ich ich mich nicht anschließen.
"Ebenso mit Frauen die AO anbieten. Ihr Problem, und das der Kunden wenn sie davon Gebrauch machen."

Wenn Frau vor Dir mit einem Kunden AO hatte, der Kunde hat irgendeine Krankheit, so hast Du sie auch, wenn Du die Frau Oral verwöhnt oder geküsst hast.

ares41 (Bad Kreuznach) 11.01.2017 14:45

@ Trierer

Stimmt, du hast Recht
So habe ich das noch nicht gesehen.

Allerdings hat ein Kunde nie 100% Sicherheit ob die SDL Kunden AO bedient.
Ich habe selbst schon erlebt, das eine SDL nach einigen treffen sich in blank reinschob, ungefragt.
Und ganz groß "100% safe" auf dem Profil.

Herr_Lichkeit (Berlin) 11.01.2017 14:48

@ares41

Bad idea. Vermutlich bekommst Du jetzt gaaanz viele Anfragen per PN, welche Dame das denn war. Damit man(n) die garantiert nicht besucht. *Ironie off*

Maja_berlin Escort Berlin

Maja_berlin (Berlin) 11.01.2017 14:48

vergewaltigungsphantasien sind weit verbreitet. sowohl bei mann, als auch frau. kann ich nichts schlimmes dran finden.
hatte auch schon öfter herren, die explizit vergewaltigt werden wollen (mit strap on)

Herr_Lichkeit (Berlin) 11.01.2017 14:53

Maja, Du machst mir Angst. Das einzige, was meinen Po zum Glühen bringt, ist die Underseat-Auspuffanlage der Ducati. Wird im Sommer im Stadtverkehr höllisch heiß. Fahre dann meist breitbeinig statt mit den Knien am Tank. Sieht bestimmt total komisch aus. Dafür ist es an kühleren Tagen eine prima Sitzheizung.

Sedirte Kunde Köln

Sedirte (Köln) 11.01.2017 15:11

Weder AO noch Vergewaltigungsspiele sind nicht meine Welt, aber
es bieten sehr viele Damen AO an - versteckt sich häufig unter "tabulos" (nicht immer),
ich kenne zumindest eine Dame, die Vergewaltigungsspiele anbietet. Ich finde dies zumindest 1.000.000 mal besser, als wenn solche Typen das real ausleben.
Aber im Endeffekt ist es doch ganz einfach: Nein sagen zu etwas, das man nicht möchte und gut isr's, oder? ;-)

Nadine6666 Escort Amberg

Nadine6666 (Amberg) 11.01.2017 15:17

Hallöle, Sophia. Dein Blog ist ein guter Gradmesser für die moralische Verkommenheit in unserem Gewerbe. Wie weit soll denn alles noch gehen??
.

Ich habe es vorhin bei Maja gelesen: die Kunden betiteln uns nun schon als `geile Sau`, und das gleich mal als erste Anrede; und zwar, ohne sich jemals gesprochen zu haben; nimmt man so jemanden, kann man fest damit rechnen, dass `dabei`noch Schlimmeres ausgesprochen wird..... angeblich soll es den Kunden ja antúrnen- für mich fühlt sich das Ganze wie eine Beleidigung an, eine Herabsetzung meiner Person.... für die meine Selbstachtung nicht bereit ist.
-Gesichtsbesamung
-Zungenanal aktiv
-Anal `brutal` und dazu ein derbes Vorgehen, als gelte es, mehrere Bäume zu entwurzeln- so weit ist es nun schon gekommen im Gewerbe.
.

Es wird Zeit, dass dieser Wahnsinn ein Ende findet; Grenzen gesetzt werden.
Allerhöchste!! --so, eigentlich wären wir nun gleich bei meinem allseits beliebten Polit-Thema; aber das erspare ich euch -für heute!!!

Erotische_Massagen Escort Wahlstedt

Erotische_Massagen (Wahlstedt) 11.01.2017 15:40

Ich finde die " Mittelschicht " bricht hier irgendwie weg.
Entweder die Kunden sind super höflich ,angenehm ,gepflegt und sehr respektvoll...oder sie benehmen sich wie die Axt im Wald :-(((((
Zur Zeit ist es wieder sehr extrem .
Das Profile nur halbherzig gelesen werden ..das die Anschreiben mit Hi und Hey beginnen ..alles halb so wild ,viele sind einfach auch nur unsicher ,aber haben doch noch irgendwo Anstand.

Aber die extremen und abartigen Anfragen häufen sich wirklich und das sogar bei Erotischen Massagen.
Oder es kommt ein freches ..ICH AKZEPTIERE KEIN NEIN von Dir ..ICH WILL DICH ABER...
Der Herr hat keinen Termin bekommen ..wird er auch nie !

SophiaRoyal (Mönchengladbach) 11.01.2017 15:42

Danke Nadine6666 dachte schon Es ist nicht zu verstehen was ich sagen möchte.


"Es wird Zeit, dass dieser Wahnsinn ein Ende findet; Grenzen gesetzt werden."

Da bin ich absolut der selber Meinung wie du.

Maja_berlin Escort Berlin

Maja_berlin (Berlin) 11.01.2017 17:04

ich versteh einfach nicht,w arum die kerle so oft keine profile lesen. ich find das höchst interessant u lese selber gerne bei anderen....übrigens...

Schlossermeister (Minden) 11.01.2017 17:18

Ich finde soetwas einfach nur KRANK. Wie kann eine Frau soetwas anbieten und wie können Männer darauf stehen. Kein Wunder das die Welt immer verrückter und durchgeknallter wird.

StanSmith (Köln) 11.01.2017 17:41

@Schlossermeister: Es gibt Menschen, die würden das gleiche über deine Vorliebe für NS sagen.

lebendig1969 Kunde Mönchengladbach

lebendig1969 (Mönchengladbach) 11.01.2017 18:12

Hallo Sophia,

Was AO angeht bin jch ganz bei Dir. Leider wird dies von Männern immer mehr verlangt und leider gehen immer mehr Frauen darauf ein und bieten es an. Habe ich vor ein paar Tagen selber erlebt.
Was Vergewaltigungsspiele angeht, bin ich zwei geteilt. Da es sich um ein Spiel handelt, was vorher abgesprochen wird. Wenn beide daran Spass haben warum nicht. Andere mögen KV, NS, BDSM usw. , ja es wird immer extremer und man fragt sich wohin das alles noch gehen soll, aber solange beide daran Spass haben verurteile ich das nicht. Ich selber mag keine Vergewaltigungsspiele und bleibe bei GFS, und habe wie am Sonntag (zwinker) sehr viel Spass daran.
LG

Smooth_Operator (Itzehoe) 11.01.2017 20:07

„Die Grenzen brechen weg.“
„Die Mittelschicht bricht weg.“
Sehr gut formuliert, so empfinde ich es auch. Die Zeiten wo die Frage nach Zungenküssen oder Französisch ohne zu einem achtkantigen Rauswurf geführt haben, sind noch gar nicht so lange her. Nur die völlig Schmerzbefreiten habe es sich seinerzeit getraut überhaupt danach zu fragen. Heute ist dies fast schon Standard. Von anderen Auswüchsen wie Flat-Rate-Puffs will ich gar nichts erst anfangen.
Schlimm, wo soll dies bloß noch hinführen?
Lässt sich das Rad überhaupt noch wieder zurückdrehen?
Ich fürchte nein.
Da bleibt wohl nur die Hoffnung, dass sich eine gewisse Nische bildet für Damen und Gäste, die über dieses Thema ähnlich denken und sich solch abartigen Trends verweigern.

ares41 (Bad Kreuznach) 11.01.2017 20:28

@Smooth Operator

Ja, Zungenküsse, ganz pervers. Französisch ohne noch perverser.

Orion bietet auch Gummipuppen an.

huntsman85 Kunde Berlin

huntsman85 (Berlin) 11.01.2017 21:45

@ares41
Stimmt, bei manchen Männern muss man sich fragen warum sie hier sind.
@Nadine666
Die Zeiten ändern sich. Was früher als pervers galt ist heute normal. Das lässt sicht nicht mehr umkehren. Muss nicht jedem gefallen. Nur wenn man sich zum Moralapostel aufschwingt, ist man nicht besser als das Spießertum. Leben und leben lassen.

Rosi1976 Escort Buchholz in der Nordheide

Rosi1976 (Buchholz in der Nordheide) 11.01.2017 22:38

1. AO ist indiskutabel, das ist klar.
..
2. Es heisst VergewaltigungSPIEL, ein SPIEL, wie jedes andere Rollenspiel auch.
..
3. Wer sich als SDL darüber beschwert, dass es Kunden gibt, die dies mögen/wollen, sollte sich m.M. nach bei Aldi an die Kase setzen. Soll nicht heissen, dass man es anbieten muss, aber wer das nicht nachvollziehen kann, ist verkehrt in diesem Job.
..
Die Gedanken sind frei und haben ncihts, aber auch gar nichts mit der Realität zu tun.
Massenweise Männer holen sich genau darauf einen runter. Und? Würden sie in der Realität eine Frau

Rosi1976 Escort Buchholz in der Nordheide

Rosi1976 (Buchholz in der Nordheide) 11.01.2017 22:41

sorry, zu schnell gedrückt
..
vergewaltigen? Wohl kaum !!!
...
4. KEIN Mann wird hier zugeben, dass er total auf Rape-Play abfährt. Aber wenn jemand, wie gestern, schreibt er findet es toll, seine Enkelin (altersmäßig) zu ficken und je unerfahrener sie tut, desto geiler ist es für ihn, DA sagt KEINER hier was.
...

..

miinun (Stuttgart) 11.01.2017 23:48

KM ist eine Seite, wo auch Fetischisten drin stecken und ihre Fantasie ausleben wollen. Warum ist das verwerflich?
Sie wollen dich buchen und einen entsprechenden Service, wenn du es nicht möchtest, dann sagst du nein.
Wäre ich ein Mann und würde voll darauf stehen, würde ich das niemals in der Öffentlichkeit tun, sondern jemand buchen, die das mitmacht.
Genau wie Fußerotik, manche stehen drauf, manche finden das total eklig. In der Realität kenne ich kein einziges Mädchen, die darauf steht. Wo können sie sonst hin, wenn nicht auf eine Seite, die alles Mögliche anbietet?

Sedirte Kunde Köln

Sedirte (Köln) 12.01.2017 03:21

"Dein Blog ist ein guter Gradmesser für die moralische Verkommenheit in unserem Gewerbe. Wie weit soll denn alles noch gehen??"

Das klingt nach: "Früher war alles besser!"
Glaubt wirklich jemand im Ernst, dass es die verschiedensten Fetische erst seit dem 21. Jhdt. gibt?
Was war mit den Griechen, Römern? War Sex mit kleinen Jungen nicht salonfähig - und ist es glücklicherweise heute nicht mehr?
Wie war das vor HIV?
Ich weiß nur, dass ich in jungen Jahren fast nur AO gef... habe, weil sich da keiner Gedanken über Aids gemacht hat, da es das noch nicht gab. Das wäre heute für mich ein Unding. Die Kondome damals waren fast so hart und dick wie eine Plastiktüte und außer Gummi hast Du fast nichts gespürt.

Nicht nur auf KM wollen viele Altgestrige das Rad wieder zurückdrehen - [sind wohl doch viel älter als ich!:-))))]
Ich bin mal gespannt, ob sie es schaffen, dass die Erde wieder eine Scheibe wird und nur Vögel und Insekten fliegen können. :-))



Ich denke jeder SDL und jedem Freier stünde mehr Toleranz gut zu Gesicht - das bedeutet aber auch, dass man nein sagen darf und auch als nein vorbehaltlos akzeptiert wird.

FossilLady Escort Hamburg

FossilLady (Hamburg) 12.01.2017 10:27

Wenn ich hier so manch einen Kommentar lese, könnt ich echt im Kreis kotzen!
Fantasien, sexuelle Vorlieben und Toleranz sollten eigentlich für niemanden mehr fremd sein!
Was ist daran so schlimm, wenn eine Frau Rollenspiele wie Vergewaltigungsinszenierung anbietet? Vorausgesetzt natürlich, dass sie derartige Spiele selbst auch mag. Es ist ein Spiel, genauer gesagt ein Rollenspiel! Und wenn man an seine Grenzen kommt, gibt es immer noch Codewörter. Eine Grundlage im BDSM ist SSC = safe, sane, consensual, was dafür steht, dass stets alles sicher und im gegenseitigen Einvernehmen geschieht.
Und nur weil eine SDL Rollenspiele wie Rapeplay anbietet, heißt das noch lange nicht, dass sie sich ohne Gummi ficken lässt! Das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun!
Ubd ja, ich biete auch Vergewaltigungsspiele an und ich lasse mir vorher sogar Ingwer, Chili oder Thermocremes auftragen, um selbst meinen Kick dabei auszuleben.
Leben und leben lassen ... ist das so schwer?

Sedirte Kunde Köln

Sedirte (Köln) 12.01.2017 10:57

Die Erde ist eben doch eine Scheibe, denn wie könnte es sonst sein, dass so viele Menschen nur eindimensional denken können?
Oder entwickeln sich manche zum Neandertaler (ötzi) zurück @ Isi? ;-)

FossilLady Escort Hamburg

FossilLady (Hamburg) 12.01.2017 11:20

@ Sedirte (Köln)12.01.2017 10:57
"Die Erde ist eben doch eine Scheibe, denn wie könnte es sonst sein, dass so viele Menschen nur eindimensional denken können?
Oder entwickeln sich manche zum Neandertaler (ötzi) zurück @ Isi? ;-)"
Das Gefühl habe ich auch immer öfter, ja ;-)

Smooth_Operator (Itzehoe) 12.01.2017 11:42

@ Ares41
Ich weiß, das verstehend Lesen gar nicht so einfach ist, aber bitte versuche trotzdem noch mal zu begreifen was ich geschrieben.
Ich habe geschrieben, dass es noch gar nicht so lange her ist, da waren Zungenküsse und „FO“ im Paysex-Bereich nicht üblich und wurden von den allermeisten Damen auch nicht angeboten. Die Zeiten haben sich geändert und die Grenzen haben sich verschoben. Heute sind diese beiden Praktiken weitaus gebräuchlicher, ja vielfach sogar Standard.
Ich habe nicht geschrieben, dass ich diese Praktiken für „pervers“ halte, sondern ich wollte an diesem Beispiel nur aufzeigen, dass es eine gesellschaftliche Entwicklung gegeben hat deren Auswüchse am äußersten Ende eben „AO“ und Vergewaltigungsspiele sind.
Vielen Dank für die geschätzte Aufmerksamkeit.

ares41 (Bad Kreuznach) 12.01.2017 13:02

@Smooth Operator

Vielleicht wären dann semantisch richtige Formulierungen förderlich ?

Zitat :

Die Zeiten wo die Frage nach Zungenküssen oder Französisch ohne zu einem achtkantigen Rauswurf geführt haben, sind noch gar nicht so lange her. Nur die völlig Schmerzbefreiten habe es sich seinerzeit getraut überhaupt danach zu fragen. Heute ist dies fast schon Standard. Von anderen Auswüchsen wie Flat-Rate-Puffs..."

Nach den Zungenküssen kommen "andere Auswüchse"

Daraus folgert der geneigte Leser, Zungenküsse wären auch Auswüchse

Smooth_Operator (Itzehoe) 12.01.2017 14:37

@ares41
Der Begriff Auswüchse ist gemeint im Sinne von Fehlentwicklung. Dies ist ein Unterschied zum Begriff pervers.
Zungenküsse und FO haben die Grenzen geöffnet und eine Entwicklung nach dem alten Song vom „Rödelheim Hartreim Projekt“ (die Älteren erinnern sich noch) „Höha, schnella und weita“ auch im Bereich Pay-Sex eingeleitet.
Am vorläufigen Ende dieser Eskalationsstufe steht nun die Nachfrage nach Auswüchsen wie AO und Vergewaltigungsspiele oder Flat-Rate-Puffs. Was kommt als Nächstes um die Nachfrage nach einem immer neuen „Kick“ zu befriedigen?
Von daher kann man dann schon mal die Frage stellen ob der Tabubruch Zungenküsse und FO im Bereich Pay-Sex anzubieten, nicht genau diese Auswüchse AO und Vergewaltigungsspiele nachzufragen, überhaupt erst ermöglicht hat.

Sedirte Kunde Köln

Sedirte (Köln) 12.01.2017 15:33

Ich war in jungen Jahren mit einer Prostituierten liiert.
ZK gab es schon in den 60/70er Jahren und es wurde viel mehr AO und fast nur FO gemacht als heute. Das war auch der Grund, weshalb ich die Beziehung damals beendet habe. Genau diese beiden Punkte hatten mich massiv gestört. Ich wollte nicht mehr küssen und auch nicht mehr fi...., weil ich immer daran denken musste, dass da zuvor ein anderer seine "Teile" reingesteckt hatte.

Es hat also eher eine Umkehrung stattgefunden und zwar in den 80/90er Jahren, als die Kondome gefühlsechter wurden und das Thema Aids aktuell wurde.
Heute denken eben viele, dass es gegen alles ein Medikament gibt und damit basta. Ein großer Irrtum!

Die These, dass ZK und FO "Auswüchse" erst ermöglicht haben, halte ich für absurd.

Rosi1976 Escort Buchholz in der Nordheide

Rosi1976 (Buchholz in der Nordheide) 12.01.2017 18:40

, dass es eine gesellschaftliche Entwicklung gegeben hat deren Auswüchse am äußersten Ende eben „AO“ und Vergewaltigungsspiele sind.
...
@ Smooth-Operater
..
wie Sedirte schon schreibt: das ist absurd bzw. (in meinen Worten) Blödsinn.
Und am äußersten Ende stehen (und standen schon immer) Kinder und Tiere. Was ich mal weiter nicht kommentieren möchte.

Smooth_Operator (Itzehoe) 12.01.2017 20:21

@ Rosi
@ Sedirte
Das nenne ich mal klar und unmissverständlich formulierte Meinungen.
Ich will meinen Standpunkt gerne noch mal erläutern und begründen. Der Mensch ist nun mal ein triebgesteuertes Wesen ergänzt durch ein paar logische und vernunftgesteuerte Handlungsmöglichkeiten. Er strebt nach maximaler Triebbefriedigung und Lustgewinn. Sind Tabus und Grenzen gefallen, ist dies ist irgendwann nur noch möglich, wenn er sich neuen Spielarten und Praktiken hingibt. An unserem Beispiel reichen irgendwann Zungenküsse und FO nicht mehr aus um diesen Lustgewinn zu erzielen. Es braucht stärkere und intensivere Reize. Da kommt dann der intensivere Reiz durch AO oder eben Vergewaltigungsspiele zum Tragen. Dies ist bei Alkoholikern ähnlich. Irgendwann reichen 1 oder 2 Bier nicht mehr aus, sondern es braucht 3 oder 4 Bier um denselben Effekt zu erzielen.
Man kann es auch noch philosophisch betrachten. Der Franzose Jean Beaudrillards hat mal gefragt was nach der Orgie kommt. Was passiert wenn alle Freiheiten ausgereizt sind, wenn alle sexuellen Spielarten ausprobiert sind?
Er hat dazu folgende Meinung verfasst:
„„Wollte man den gegenwärtigen Stand der Dinge benennen, so würde ich sagen, wir befinden uns nach der Orgie. Die Orgie ist der explosive Augenblick der Moderne, der Augenblick der Befreiung in allen Bereichen. Politische Befreiung, sexuelle Befreiung, Entfesselung der Produktivkräfte, Befreiung der Frau, des Kinds, der unbewussten Triebkräfte, Befreiung der Kunst... Heute ist alles befreit, das Spiel ist gespielt, und wir stehen gemeinsam vor der entscheidenden Frage: Was tun nach der Orgie?“
Und weiter:
„Börsenkrach, Terrorismus, Aids und Computerviren, den Ajatollah und Michael Jackson: Sie sind keine „Episoden einer irrationalen Welt“. „In ihnen drückt sich die ganze Logik unseres Systems aus.“ Eines Systems, das sich nicht mehr im Stadium des Wachstums, sondern „im Zustand der Auswüchse“ befindet, einer politischen Ökonomie, die im imaginären Raum der Spekulation „bis zur Parodie ausgereizt wird“, einer medialen Allgegenwart des Sex, der auf das Immunsystem der Körper zurückschlägt, eines globalen Kommunikationsnetzes, das von Computerviren und epidemischer Dateninflation heimgesucht wird – und eines öffentlichen Diskurses, der all diese Schattenseiten in einer permanenten „Operation des Weißwaschens“ verdrängt.
Wohlgemerkt, das hat er 1993 geschrieben. Nun sind wir schon 24 Jahre weiter und die Welt ist noch weitaus extremer geworden.
Viele Grüße
Smooth_Operator

Sedirte Kunde Köln

Sedirte (Köln) 12.01.2017 22:01

Ich liebe seit meiner Jugend ZK und FO. Ebenfalls habe ich in jungen Jahren nur AO gefi...
Ich bin älter geworden und AO ist für mich aus Vernunftgründen ein Tabu, jedoch nicht ZK und FO.
Glaub mir ich habe schon viele Orgien hinter mir - fast alle außerhalb des P6 - aber mich hat es noch nie zu BDSM-Praktiken hingezogen und ich brauche auch keine Vergewaltigungsspiele, auch wenn ich lieber auf Alkohol als auf Sex verzichte. Ich denke eher, dass wenn man (fast) alles ausprobiert hat, ist back to the roots, die geilere Alternative. ;-)
Bin ich jetzt die Ausnahme von Deiner Theorie, denn ich glaube meine Freiheiten schon längst ausgereizt zu haben @ Smooth_Operator?

Rosi1976 Escort Buchholz in der Nordheide

Rosi1976 (Buchholz in der Nordheide) 12.01.2017 22:49

Was Du beschreibst, S-O, ist SUCHTverhalten. Wie es Dein Alki-Beispiel ja auch verdeutlichst.
...
DAS ist natürlich etwas anderes. Denn in dem Fall bedarf es einer immer höheren Dosis und eines immer neuen Kicks.
..
Was das allerdings mit dem Thema zu tun haben soll, erschliesst sich mir nicht.
..
Wir vögeln alle gerne und schauen auch alle gerne Pornos.
Aber diejenigen unter uns, die Sex- bzw. PornoSÜCHTIG sind, dürften wohl in der Minderheit sein. Und sollten sich entsprechend Hilfe suchen.
...
AO wurde jahrzehntelang, bis zum Auftauchen der "Schwulenseuche AIDS" praktiziert. Keine Sau hat damals Kondome benutzt, die es übrigens NUR in der Apotheke gab. Später kamen dann die ersten Drogerien hinzu. (Man erinnere sich an die geile Werbung mit Hella von Sinnen "GAAAABIII, wat kosten die Kondome?".)
..
Und die Huren von damals haben sich weder küssen noch anfassen lassen, weil es die Luden so angeordnet haben. Nicht weil die Frauen es so wollten. Es GAB damals gar keine privaten SDL´s. Wie hätten diese auch an Kunden kommen sollen? Erst viel später wurden in HH zuerst in der MOPO Inserate zugelassen.
....
Wie gesagt, Deine Logik erschliesst sich mir kein Stück.

Nadine6666 Escort Amberg

Nadine6666 (Amberg) 13.01.2017 14:11

Aha, aha- Mr. Sedirte!! Du kannst ja gerne deine Zunge in fremde Ärsche stecken, Dir ins Gesicht wichsen lassen, den Hintern tief vermöbeln lassen, bis Du tagelang die Toilette aufsuchst- für mich kommt es nicht in Frage.
Oder Dir die Brust blau quetschen lassen, oder, auch schon gesehen, bei einem jungen Mädel- die wurde mit der Peitsche so traktiert, dass ihr Rücken und die Beine voller STriemen waren. Das ist doch Wahnsinn!!
.

Langsam aber sicher kommt mir der Blog mit dir und der Super-Vorzeige-H.... -Freundin, ähm, ich meinte SDL vor wie ein Betriebsausflug mit der Irrenanstalt. Jenseits jeglicher Geschmacksgrenzen und gesundem Empfinden!

ares41 (Bad Kreuznach) 13.01.2017 14:44

@ Nadine

Für alles was du aufgezählt hast gibt es auch Frauen die das mögen, wenngleich du etwas extrem formuliert hast.
Du magst das nicht ? Akzeptiert, musst du auch nicht.
Aber es ist ein Vorurteil, dass Frauen welche ZA, AV, Spermaspiele anbieten das machen weil sie dazu gezwungen werden oder nur weil es mehr Kohle bringt.
Ebenso Frauen welche ihre masochistischen Neigungen ausleben wollen.

Sedirte Kunde Köln

Sedirte (Köln) 13.01.2017 16:26

Weshalb so giftig @ Nadine?
Es darf doch jede/r NEIN sagen, wenn er etwas nicht möchte.
Ich brauche kein ZA, keine GB, kein Spanking oder muss jemand überhaupt quälen.
Aber es ist doch wohl besser, wenn solche Typen ihre extremen Fetische dort ausleben, wo sie dazu eingeladen werden, anstatt irgendeinem Mädel Zwang anzutun.
Und dass es Damen gibt, die diese Praktiken - gegen gutes Geld - über sich ergehen lassen, ist doch bekannt und für mich i.O., wenn beide einverstanden sind. Ich bezeichne so etwas als Toleranz, auch wenn es nicht meine Welt ist liebe Nadine.

Ob die Damen es nur wegen Kohle machen oder darauf stehen, kann dahingestellt bleiben, denn die reine Wahrheit werden wir in allen Fällen nie erfahren. Aber keine Frage: Sobald auch der geringste externe Zwang dahintersteckt, endet auch meine Toleranz!

ares41 (Bad Kreuznach) 13.01.2017 17:10

@Sedirte

Zustimmung ! Nur das mit dem "über sich ergehen lassen" sehe ich anders. Es gibt Frauen die tatsächlich bei so einer SM session zum Höhepunkt kommen, habe ich zwar nur gelesen, aber es klang plausibel.

Was ich aber selbst erlebt habe war Squirten durch AV.
Die Dame wollte es, ich habe nicht nach AV gefragt.

Smooth_Operator (Itzehoe) 13.01.2017 20:41

@ Sedirte
Die Menschen sind verschieden und machen verschiedene Erfahrungen.
Ich persönlich denke schon, dass du eher die Ausnahme bist, wenn du manches probiert hast und dann eher zu den „Basics“ zurückgekehrt bist. Ich persönlich beobachte eher, dass der Trend zu immer extremeren Spielarten übergeht.
.

Nadine666 hat da ja ein paar auch für mich sehr abschreckende Beispiele genannt.

Ein weiteres Beispiel für diese Entwicklung sind die Porno-Filme. Anfang / Mitte der 80er Jahre bevor vor allem das Internet aufkam, gab es in den entsprechenden Kinos noch ziemlich aufwendig produzierte Spielfilme mit einer Handlung. Die Stars der Branche (z. B. Theresa Orlowski) hatten einen gewissen Bekanntheitsgrad und gaben gar gut besuchte Autogramm-Stunden. Ganz nebenbei bemerkt waren die Porno-Kinos auch keine Kinos, sondern aus rechtlichen Gründen Gastronomie-Betriebe mit gewerblicher Film-Vorführungslizenz, weshalb man auch immer ein Getränk kaufen musste.
Heute bekommt man im Grunde nur noch eine Aneinanderreihung von billig und schnell aufgenommenen Szenen ohne Handlung mit einem Maximum an möglichst extremen Praktiken. Wer da mitspielt ist völlig egal.

Dies spiegelt auch den Trend der Zeit in anderen Bereichen wieder.
Auch meine Stamm-Dame, die in etwa in meinem Alter ist und übrigens selber kein FO anbietet und auch bei Zungenküssen sehr zurückhaltend ist, berichtet mit ziemlich genervt von der zunehmenden Nachfrage nach z. B. AV, GB, NS und extremen Rollenspielen. Auch sie guckt wehmütig auf die Anfangstage ihre Tätigkeit in dieser Branche zurück, wo es gewisse ungeschriebene Gesetze im Pay-Sex gab, die Rosi in ihrem Kommentar erwähnt hat, nämlich das die Damen sich nicht küssen oder anfassen ließen.
Wie gesagt, dies sind nur meine persönlichen Beobachtungen und Ansichten und andere Menschen mögen da zu anderen Erkenntnissen kommen.
Ein angenehmes Wochenende
Smooth_Operator

ares41 (Bad Kreuznach) 13.01.2017 20:52

So langsam bekomme ich das Gefühl, die Kunden haben der SDL vorzuschreiben was sie gefälligst machen darf und was nicht.

Sedirte Kunde Köln

Sedirte (Köln) 14.01.2017 08:03

@ S-O
Wenn die Dame mal in Deinem Alter ist und immer noch als Escort arbeiet, dann sollte sie doch gelernt haben nein zu sagen. ;-)

Denkst Du etwa, dass es ZA, GB, Spanking oder Rapeplay erst seit einigen Jahren gibt?
Da irrst Du gewaltig!

AV gab es schon im Altertum, ebenso NS und ich denke auch, dass im Altertum die "Jungs" sogar FO total machen mussten.
Natürlich ist man seit HIV vorsichtiger geworden und alles ohne ging zurück. Aber "ohne" gehört eben auch back to the roots, denn es war Jahrtausende das Natürlichste: Sex ohne, so wie es gefällt.
Es ist auch nicht richtig, dass sich früher alle Damen nicht küssen und anfassen ließen, aber es war seltener und natürlich mangels Internet meistens nur durch Mundpropaganda bekannt.
Meine damalige Freundin in den 70er machte ja ZK, FO total (was mich in der Tat als Freund störte) und AV (mit Begeisterung) - sie hatte eben schnell erkannt, dass das eine Marktlücke war - und hatte natürlich in dem Club, wo sie arbeitete abnormalen Zulauf (war auch ein Naturtalent :-))). Aber sie hatte auch keinen Zuhälter und konnte frei entscheiden ob sie kleine Brötchen backen will oder das Geld in der Schubkarre transportiernen muss. Sie hat sich für die Schubkarre entschieden. Aber sie wurde auch von den anderen Damen, die fast alle Zuhälter hatten angefeindet, da es ihnen die Luden verboten - naja ich hätte es meiner Freundin auch gerne verboten, weshalb es auch ständig Krach gab. Aber sie machte - zu Recht - ihr Ding.

Ich denke, dass die Spielarten im Sex, im Laufe der letzten Jahrtausende, immer ein auf und ab, von einem Extrem ins andere sind. Es gibt keine neuen Spielarten, sondern nur neu aufgelegt und unter Umständen mit neuer Technik und neuen Spielzeugen begleitet.
[Es wäre wohl ein geistiges Menschheits-Armutszeugnis, wenn hier nicht sämtliche, auch extreme Variationen beim Sex, nicht längst schon praktiziert worden wären, schließlich gibt es Sex schon ein bisschen länger. ;-)] Es gibt hier nichts Neues, sondern nur Bekanntes neu arrangiert.
Es gibt auch aus meiner Sicht kein "früher war alles besser", es war nur anders, es ist alles im Fluß, manches verschwindet temporär, andere wird wieder neu entdeckt und es gehört eben ein Stück Toleranz dazu das anzuerkennen - man muss es nicht selbst praktizieren.

Ich denke, dass die meisten Frauen, sofern sie frei entscheiden können, sich und ihre Tabus schon durchsetzen.
Oder glaubst Du etwa, dass auch nur eine Dame, die hier postet, AV, ZK, FO total, Spanking, etc. mitmachen würde, wenn sie nicht will @ ares?
Fragen sollte jedoch erlaubt sein - aber selbst das scheint einige zu stören (die sind dann eben als DL fehl am Platz).