Über den/die Autor*in
Mitglied seit 29. Aug 2012
Veröffentlichte Blogs (100)
87 Jahre, Frau, Heterosexuell
Dick, 170cm, 200kg
Deutschland (Mitteleuropäisch)
Kontakt
Wird "Nuttenprellen" jetzt zum Volkssport?

Liebe Herren der Schöpfung und auch Damen die hier ihre Dienste anbieten!
Wie kann es sein, dass man(n) Termine macht und diese nicht einhält- es nicht einmal für nötig hält abzusagen? Ich bin auf Parkplätzen unterwegs, biete aber auch über die Agentur Parkplatzladys Hausbesuche an. Wir hatten jetzt mindestens 12 Termine in Folge bei denen Termine nicht eingehalten wurden. Wenn einem etwas dazwischen kommt, kann man immer absagen, wir haben jedoch das Gefühl, dass es mittlerweile zum Volkssport geworden ist. Das "Nuttenprellen" erfreut sich immer mehr an großer Beliebtheit bei vielen Gästen. Ich würde mal gerne die Hintergründe wissen- was hat man(n) davon, Mädels die ihr Geld mit Prostitution verdienen zu veralbern? Mädels, die ihren Job gerne machen und sogar dazu stehen, sich steuerlich angemeldet haben, sich geoutet haben und es eh schon schwer in der Gesellschaft haben sich durchzusetzen- warum? So verliert man die Lust an diesem Job und fragt sich wozu noch kämpfen mit Finanzamt auseinander setzen, sich an Sperrbezirke halten etc- all so etwas. Liebe Gäste- wir bedienen Euch gerne und trotz allen Risiken und Dingen die man hinter den Kulissen tun muss um diesen Job überhaupt machen zu können (wovon die wenigsten Gäste etwas mit bekommen), treffen wir uns mit Euch. Dahinter steckt ne Menge Arbeit und das sollte man auch Honorieren, auch wenn es nur mit einer Absage ist! Man muss uns doch nicht aus Spaß an der Freude irgendwo hin schicken und dann nicht die Tür öffnen, oder das Handy aus machen, oder einen sogar irgendwo hin schicken wo nicht der angegebene Name an der Klingel steht, oder gar zu einem völlig unbewohnten Haus. Mittlerweile fahren wir aus diesen Gründen schon keine weiten Strecken mehr, nie mehr als 70Kilometer - schade für die Gäste die es ehrlich gemeint haben und vielleicht 80Kilometer entfernt wohnen. Wir denken sogar darüber nach gar keinen Escort mehr anzubieten, weil das veräppeln einfach überhand genommen hat. Wir hoffen, dass sich das in Zukunft irgendwann wieder ändert, denn so macht uns der Job auf Dauer ganz sicher keinen Spaß mehr!

hallo, ich gebe dir vollkommen recht, aber leider seit ihr Damen da nicht alleine. auch wir Herren schaufeln uns so manches mal ein Zeitfenster frei und fahren dann vollkommen für nichts. aber das sollte es auf beiden Seiten nicht geben, ein gewissen vertrauen sollte schon eingehalten werden, es kann immer mal was dazwischen kommen, aber dafür hat man ja in den meisten fällen Telefonnummern ausgetauscht und kann auch kurz anrufen oder zu mindestens eine sms schreiben lg

26. Feb 2014Antworten

"Nuttenprellen" heißt aber doch eigentlich: bezahlen und weglaufen^^ :-) Leider gibt es auf beiden Seiten unzuverlässige Menschen. Bin auch schon zig Kilometer wegen einer Dame gefahren, die dann trotz Vereinbarung keine Zeit hatte....

26. Feb 2014Antworten

Termine nicht einzuhalten ist doch schon Standart!!! Nuttenpreller sind nicht die, die keine Termin einhalten, sondern die Jenigen die es umsonst wollen.

26. Feb 2014Antworten

15 bis 20 nicht erscheinende Kunden an einem Tag ist wirklich heftig. Liegt vlt. auch daran das diese Seite unverbindlich und kostenlos ist. Das macht es den Deppen dieser Welt ja auch wirklich einfach. 15 bis 20 erscheinde Kunden an einem Tag wäre aber auch heftig oder?

26. Feb 2014Antworten

Hallo an alle in der Runde... Ich hatte bis jetzt 2 richtig gemeine Arten von Terminen als Hausbesuch. Wirklich Übel und das konnte wie im schlechten Film vorkommen. Anruf aus Paderborn. Okay Termin ausgemacht der nette Mann hat mir seine Handy Nummer übermittelt und Adresse bekannt gegeben ( übrigens war es sehr spät und das Date für 4 stunden) ich fuhr über 100 km ... Und ??? Er stand vorm Haus und mit traurigem Gesicht teilte er mir: Er hat sich ausgesperrt und das Geld ist drin im Haus ...Hmm dachte ich und? Aber das schlimmste kam noch! Um das Ganze zu verkürzen schreibe ich also allgemein: der junge Mann hatte mich belogen... Richtig veräppelt und für dumm und naiv gehalten. Er wollte die Zeit ausnutzen und bis der angebliche Mann vom Schlüsseldienst kommt, versuchte er mich zu überreden wir können es schon jetzt im Auto anfangen und die Zeit zu überbrückten ...natürlich habe ich es verneint ohne Geld keine Dienste. Hehe der Schlüsseldienst kommt doch gleich und ich bekomme das Geld doch ( sagte er) die ewige Warterei nam kein Ende da er wirklich so glaubwürdig seine Masche verkauft hat ... Im Endeffekt waren es 3 Stunden im Auto meine Geduld war zu Ende!!! Er auf einmal : ich werde durch Kellerfenster ins ,,sein Haus,, reinkommen und ich bekomme das Geld und soll nach Hause fahren!?!? ;-) er verschwand für 5 Minuten und ....kam nie wieder!!!! Sein Handy aus !!!! Ich fuhr müde und wütend nach Hause!!! Später habe ich erfahren es war nicht sein Haus und er hatte überhaupt kein Geld!!! Es war vor 2 Jahren ... Seitdem fahre ich zu jungen Kunden gar nicht mehr!!! Und Paderborn ist für mich immer noch Alptraum!!! Soviel zu den Terminen und Zuverlässigkeit von einigen die immer wieder versuchen uns zu veraschen ... Risiko hin oder her aber solche Hollywood Geschichte habe ich nie gehört und erlebt!!! Ganz krasse Nummer!!! Gruß an alle seriöse Kunden und alle Kolleginnen die ihren Jobs klasse machen und korrekt sich gegenüber den Kunden verhalten!!! Einem sonnigen Donnerstag ;-) Annabelle

27. Feb 2014Antworten

Klar habt Ihr Recht. Termine nicht einzuhalten ist in jedem Bereich nicht die feine englische Art, egal welchem Beruf man nachgeht. Trotzdem ist dieses Problem nicht nur auf Escort beschränkt. Denkt man nur alleine daran wieviel Blödmänner den Notruf grundlos anzurufen nur um sich einen Spaß daraus zu machen und da stehen unter Umständen Menschenleben auf dem Spiel.

27. Feb 2014Antworten
Senden
Verstoß melden
Wähle einen Grund
Date-Anfrage
Dieses Bild freischalten
Du hast zur Zeit 0 KM$ als Tip verfügbar.
Anzeigen
KM$ aufladen
Zugriff verweigert