Über den/die Autor*in
LolitaLeonie
Mitglied seit 27. Jun 2019
Veröffentlichte Blogs (12)
25 Jahre, Frau, Bisexuell
Athletisch, 159cm, 49kg
Deutschland (Mitteleuropäisch)
Kontakt
Pornos von mir für euch? Ich hätte mega Lust das zu machen :-D

Es ist ja nun kein Geheimnis, dass ich von Sex eigentlich gar nicht genug bekommen kann und ich würde schon mehrmals in der Uni von Kommilitonen auf dir tausend Möglichkeiten des Internets aufmerksam gemacht. 


Ich muss allerdings sagen, dass ich es extrem langweilig fände nur online zu arbeiten, denn wer hat dann Sex mit mir? Wenn darf ich massieren und mit meinen Diensten glücklich machen? Es ist schließlich mit das schönste an meinem Beruf, wenn man die Zufriedenheit der Gäste und die Bestätigung bekommt :-D Ganz unter uns: Wer kommt schon ganz ohne Bestätigung aus? ;-)


Ich denke nun schon seit wenigen Wochen immer intensiver darüber nach, ob es vllt. eine schöne Sache wäre pornographische Videos zu drehen und diese zusätzlich zum Verkauf anzubieten, bzw. eventuell kurze Ausschnitte frei zugänglich auf den gängigen Seiten hochzuladen und von dort aus auf eine andere Internetseite zu verweisen, wo man den Film dann komplett kaufen und sehen könnte. 

Zumindest hat mir jemand an der Uni das System genauso erklärt. Ich bin da ziemlich blauäugig, denn ich bin für den persönlichen Kontakt gemacht und das ganze Online-Ding ist mir nur in geringfügigen Ansätzen bekannt. 


Es würde mir auf jeden Fall viel Spaß machen solche Filme zu drehen und ich könnte auch einiges bieten :-D 

Ich kann schließlich Deepthroaten, Squirten und Analverkehr für nahezu alle "Ausstattungsgrößen" anbieten, trotz, dass ich so "klein und zierlich" bin ;-) Wenn ich bei den einschlägigen Seiten nachschauen dachte ich mit schon mehrmals, dass ich da eigentlich gut reinpassen würde :-D 


Aber man weiß ja wie das so ist bei den jungen Leuten und ihren Ideen. Es bleibt immer die Frage: Ist das wirklich clever? Schade ich mir womöglich damit? 


Eventuell wäre es auch eine Möglichkeit für manche Kunden ihre Gelüste auszuleben, auch wenn ihnen gerade das nötige Kleingeld fehlt mich persönlich zu besuchen oder sich noch nicht so richtig trauen. 


Wenn ich ganz intuitiv denken sollte, dann würde ich einfach sagen: Lass machen! Ich hätte Lust auf einen großen dunkelhäutigen Mann (oder vllt. 2 oder 3...) und dann mal einfach alles ausleben xD Wenn es niemand sehen will oder es finanziell nicht rentabel wäre: Who cares? Spaß hätte es ja schließlich trotzdem gemacht. 


Und ganz davon abgesehen, was die Zukunft bringt lebe ich im hier und jetzt. Im italienischen Parlament soll außerdem auch eine Pornodarstellerin sitzen ;-) Das wäre bestimmt nur bedingt ein Hindernis. 


Ein Gedanke von mir :-)

Eben so ein kleiner Blog darüber, über was ich so nachdenke xD 


Eure Lina Leonie

Hi Lina Leonie, mache das was dir Freude bereitet und wozu du Lust hast. Vielleicht hast du später im Leben Bedenken und Zweifel an dem, was du in jungen Jahren "getrieben hast", aber es wird nunmal ein Teil von deiner Biographie und somit von dir sein. Da du aktuell auch keinen Hehl aus deiner Sexualität machst denke ich, dass du deine Fantasien verfolgen und ausleben solltest. Liebe Grüße!

23. Nov 2023Antworten

Ich sehe es wie mein Vorredner. Wenn du Spaß dran hast und geeignete Drehpartner, dann mach es. Allerdings ist mit Pornos nur noch schwer Geld zu verdienen. Die Konkurrenz ist riesig und die Plattformen fordern einen hohen Anteil. Um halbwegs ordentliche Beträge zu verdienen, müsstest du jede Woche 1-3 Clips produzieren und dir eine treue Kundschaft aufbauen. In der klassischen Prostitution verdienst du besser, denke ich.

24. Nov 2023Antworten

Ich dachte eher an eine Kombination aus beidem :-) Sowohl online, als auch offline meine Dienste anzubieten. Einfach nur so, dass es sich einander ergänzt. Ich habe mich mal einstiegsweise etwas in den sozialen Medien angemeldet^^ Probieren geht über studieren ;-)

24. Nov 2023Antworten

Einfach machen.

24. Nov 2023Antworten

Ob sich dann die Kunden nicht lieber günstig, d.h vorm Bildschirm amüsieren wollen? Und Du real kein Geld verdienst? Massel hat das sehr gut eingeschätzt. Das Geschäft lebt von Abwechslung. Gut überlegen bitte!

24. Nov 2023Antworten

Guter Aspekt ö.ö Aber vllt. würde sich die Kombination aus Porno und Prostitution auch gegenseitig befeuern. Vorm Bildschirm ist nie das gleiche wie das persönliche Erlebnis. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das eine das andere ersetzen kann. Eher nur ergänzen

24. Nov 2023Antworten
@LolitaLeonie ich denke auch, dass es eine Ergänzung ist. Wobei es sein kann, dass die Ergänzung dem persönlichen Ergebnis den Rang abläuft.Ich habe dies bei einer "Kollegin" aus Heidelberg gesehen, die jetzt fast nicht mehr besuchbar ist.
13. Dec 2023Antworten

Das Problem ist der Markt ist übersättigt. Ich habe mal in drei professionellen Filmen mitgemacht. Ich wollte wissen, wie das ist. Es war total abtörnend. Die Geschichten sind immer diegleichen. Was mich wirklich nur noch reizt sind die wirklichen Filme von neuen Amateuren. Das erkennt man sofort. Die haben keine dumme Story. Keine abgesprochenen Texte oder Handlungen. Am besten sind für mich die Filme, bei denen ein Amateur dreht. Das sind immer Dreier MMF. Was in der Pornobranche fehlt, sind wirkliche Drehbücher mit nicht nur Sex, sondern Handlung. Wie in den 60 und 70 Jahren.

24. Nov 2023Antworten
@sugnilinnuc Ja. The Golden Decade of Porn. 1975-1985. Danach kamen VHS-Pornos. Die waren der Anfang vom Abstieg. Streaming gab dem Genre den Rest. Auch ökonomisch.
25. Nov 2023Antworten

To be fair: Ich habe mich mal auf der größten Pornostreamseite umgeschaut und es ist eigentlich ziemlich dumpf. Da ist definitiv noch viel Luft nach oben, womit ich nicht die sexuellen Inhalte meine. Der Sexuelle Inhalt ist zum Teil sogar grenzwertig ö.ö Es gäbe definitiv Möglichkeiten das schöner zu schmücken.

25. Nov 2023Antworten

ich würde an deiner Stelle das tun, auf was du Lust hast. Und wenn es Pornos drehen und verkaufen ist, mach es. Lebe dich aus, solange du Spaß daran hast. Denke aber bei allem immer daran, das "Netz vergisst nicht" und alles, was mal online ist, wird sehr schwer zu löschen sein. P.S.: bei einem MMF mit dir wäre ich sehr gerne dabei

26. Nov 2023Antworten

Also ich sage es mal so wer nicht wagt der nicht gewinnt aber vor allem hast jetzt noch das gewisse Etwas

1. Dec 2023Antworten

Ich würde dir ebenfalls dazu raten. Mach es! Schlimmstenfalls verdienst du nichts dran. zudem: Du hattest Spaß und du machst Werbung. Vielleicht findest du eine Nische/ Themen/ Rollenspiele die dich noch mehr aufleben lässt.

31. Dec 2023Antworten

Ich kann mir gut vorstellen, dass sich beides gut verbinden lässt. Beim Paysex in POV zu Filmen, macht sicher vielen von uns sehr viel Spaß. Das könntest Du dann online stellen. Wenn Du dabei eine Maske und Perücke trägst, bleibst Du anonym. Sie z.B.bei der Amateuerin Analingus aus Berlin. Ich bin persönlich auch der Ansicht, dass eine erotische Inszenierung ein Alleinstellungsmerkmal wäre, welche wir sehr genießen würden. Ideen würdest Du sicher reichlich von uns bekommen! LG

5. JanAntworten
Senden
Verstoß melden
Wähle einen Grund
Date-Anfrage
Dieses Bild freischalten
Du hast zur Zeit 0 KM$ als Tip verfügbar.
Anzeigen
KM$ aufladen
Zugriff verweigert