Elite Escorts Agentur stellt sich vor

0

In unserem Themenmonat über Bordelle, Läufhäuser, Agenturen & Co stellen sich auch einige Betreiber in unserem Magazin vor. In dieser Woche ist es die elite escorts agentur aus München und Agenturchefin Monique stellt sich und die Agentur persönlich vor. 

Maitresse en titre

Von meinen Gästen höre ich öfter folgendes: Am französischen Hofe Ludwigs XV. wäre ich eine perfekte „Maitresse en titre“ gewesen. Mit meiner Ausstrahlung, meiner Leidenschaft, Klugheit und Diplomatie hätte ich Könige wie Staatsmänner begeistert. Das empfinde ich als sehr schmeichelhaft für mich als Frau.

Ich bin eine bezahlte Geliebte auf Zeit. Es geht um Gefühl und Intimität. Küssen ist erlaubt, ja sogar explizit erwünscht. Dadurch entsteht die erotische Spannung zwischen Dir und mir. Authentisch aber zeitlich begrenzt, ohne weitere moralische Verpflichtungen. Der Wunsch nach Abwechslung, die Erfüllung sexueller Sehnsüchte…

Ein unmoralisches Angebot

Ich habe lange als Model gearbeitet und entspreche im Alltag optisch auch nicht der Klischeevorstellung einer Edelhure. Mein ganzes Leben lang bin ich viel gereist, Paris, Mailand, Florenz und seither fasziniert mich diese Welt der Luxushotels. Bei einem solchen Aufenthalt hat auch meine zweite Karriere begonnen, mit einem unmoralischen Angebot kam ich zum Escort:

Ich saß nach einem Fotoshooting für ein paar Drinks an der Hotelbar und ein Gentleman wollte mich offensichtlich abschleppen, in dem er mir 1.000,- EUR bot. „Sehe ich so aus?“ war meine Antwort. Das Spiel begann und bei 10.000 EUR für eine Nacht sagte ich Ja. Ich fand das wahnsinnig erotisch. Es war der Reiz des Unerhörten und seitdem macht es mir großen Spaß und ich bin mit viel Hingabe und Sinnlichkeit eine Highclass Escort Lady mit Begegnungen stets auf Augenhöhe. Für meine Dates verwandle ich mich gerne in die sexy Verführerin, die schöne Designerkleidung sowie aufregende Dessous trägt und hauchdünne Nylons in schwindelerregenden Highheels.

Vor 15 Jahren gründete ich eine eigene Agentur

Vor 15 Jahren dann hat mir ein Bekannter vorgeschlagen, eine eigene Agentur zu gründen und seitdem bin ich erfolgreiche Agenturchefin von Elite Escorts. Nur an gehobenes, seriöses Klientel werden die Damen zum Dinner, Theater, Musical oder in die Oper vermittelt – alles sehr kultiviert – und hinterher im Hotelzimmer machen es sich die Herren mit den Ladies gemütlich und verbringen eine unvergessliche Zeit miteinander. Mindestens 90% der Gentleman sind verheiratet oder liiert, daher ist Diskretion unser oberstes Gebot. Und eine Geliebte  kostet schließlich auch Geld, ganz zu schweigen von all dem Stress, nicht eingelöste Versprechungen, die solch ein Seitensprung mit sich bringen kann. Und das alles nur, weil Man(n) sich ein bisschen Spaß und Entspannung vom anstrengenden Arbeitsalltag gönnen möchte.

Was die eigene Frau nicht mitmacht

Die meisten Gäste buchen eine Escortlady für etwas, das die eigene Frau nicht mitmacht. Das kann ein Besuch im Fußballstadion genauso sein wie ein Besuch im Swingerclub oder eine Menage á trois. Nur mit einer Escortlady kann Man(n) dies alles vollkommen unkompliziert erleben, einfach die Augen schließen und genießen!

 

Über folgende Adresse könnt Ihr die High Class Escorts buchen: 
https://www.elite-escorts.de oder hier auf Kaufmich über https://www.kaufmich.com/EliteEscorts.

Telefonisch erreichbar ist ELITE ESCORTS unter:
Mobil: +49-171-745 56 65
e-Mail: info@elite-escorts.de

 

Ein Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.