Gut im Bett – Tipps für ein besseres Sexleben

2

Sex Forscher haben schon viele Erkenntnisse in Sachen Sex herausgefunden: dass glückliche Paare mindestens einmal die Woche Sex haben oder das gemeinsamer Porno Konsum die gegenseitige Anziehung steigert. Aber es gibt neue Forschungsergebnisse, die das Sexleben einfach besser machen und die wir Euch nicht vorenthalten wollen.

Marihuana und Alkohol

Laut einer Studie der New York University klappt es mit dem Sex auf Drogen, speziell Marihuana, besser als mit Alkohol. Marihuana sensibilisiert und erhöht die Luststeigerung, während Alkohol das Gegenteil verursacht und abstumpfend wirkt. Auch zeigte sich, dass das Gefühl des Bedauerns nach dem Sex durch Alkoholkonsum stärker ausgeprägt ist. Bei Marihuana ist das nicht der Fall. Allerdings würden wir von KM raten, jedes Date drogenfrei zu halten, da die Aufmerksamkeit gesenkt und damit die Sicherheit beeinträchtigt werden kann z.B. durch heimliches Hinzufügen von K.O. Tropfen oder Abziehen des Kondoms beim Verkehr.

Bring Deinem Partner Aufmerksamkeit entgegen

Die Studie fand ebenfalls heraus, dass Menschen, die ihren Partnern mehr Aufmerksamkeit entgegenbringen, die Geilheit damit auf den anderen steigern und mehr Lust und Sex haben. Das man auf den Anderen reagiert, scheint der Schlüssel zu sein, das Feuer und die Neugier auf den anderen lebendig zu halten. Aufmerksamkeit zu zeigen, führt dazu, dass der Andere sich begehrt fühlt.

Guter Sex bedeutet Arbeit

Die Chemie muss stimmen. Als ob wir das noch nicht gewusst hätten, bestätigen auch Wissenschaftler, dass die sog. Chemie zwischen zwei Menschen stimmen muss, um das Beste aus dem gemeinsamen Sex herauszuholen. Dies führt zu grösserer Befriedigung im Schlafzimmer und in der Beziehung. Unstimmigkeiten in Sachen Chemie wirken sich dagegen belastend aus.

Studiere Deinen Partner

Lesen bildet, allerdings bringen einen Aufklärungsbücher in Sachen Sex nicht wirklich weiter. Deshalb sollte man lieber den Partner studieren und das bedeutet ihm besser zuzuhören. Jede sexuelle Beziehung, wie jede andere menschliche Beziehung, fängt mit Kommunikation an. Nur Kommunikation hilft, sich im Beziehungsleben zu orientieren.

Sei grosszügig

Die Forschung hat auch gezeigt, dass Menschen Freundlichkeit suchen. Wer ficken will, muss freundlich sein, so ein bekannter Spruch, der es auf den Punkt bringt. Sei grosszügig in Sachen Freundlichkeit, dann hast Du gute Karten, guten Sex zu haben. Grosszügigkeit macht einfach sexy!

 

Welche Tipps habt Ihr, um das Lustempfinden zu steigern? Erzählt es uns im Kommentarteil.

 

2 Kommentare

  1. Auf die Bedürfnisse der Partnerin eingehen, wissen, was ihr gefällt – bei Zweifeln einfach darüber reden! Sonst schlafen beide aneinander vorbei. Auch bereit sein, die eigenen Interessen hintenan zu stellen. Sex ist kein Wettkampf: Hier zählen nicht härter, schneller, länger – zumindest nicht immer:–)
    Zeit nehmen für einander, und: Sex macht Spaß – es darf dabei auch gelacht werden!

    • Kaufmich CM-Team on

      Hallo Olaf,
      danke für Deine Ergänzungen! Deine Einstellung ist wirklich gut. Genauso soll es sein.

      lg dein Kaufmich Team

Ein Kommentar schreiben