KMetiquette – Die Regeln für Kommentare im Magazin

Es gibt in der deutschen Sprache einige Redewendungen, die man im Hinterkopf behalten sollte, wenn man sich anschickt, Kommentare zu einem Artikel zu schreiben. “Der Ton macht die Musik” und “Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus” sind zwei davon. Damit Eure Kommentare oder Texte veröffentlicht werden können gibt es einige Regeln für Kommentare und sonstige Texte im Magazin zu beachten!

 

Der Umgang mit Kommentaren auf Kaufmich

Um die inhaltliche Qualität aller Inhalte im Magazin gewährleisten zu können, behalten wir es uns vor die Kommentare erst nach Prüfung freizuschalten. Sofern die Grundaussage des Kommentars davon nicht beeinträchtigt wird behalten wir es uns ebenfalls vor Teile des Kommentars zu entfernen, ohne die Grundaussage des Textes zu verändern, wenn sie nicht den unten stehenden Regeln entsprechen. Diese Bearbeitung machen wir durch einen redaktionellen Kommentar kenntlich.

Für zugelassene und veröffentlichte Kommentare gilt: Sie entsprechen nicht zwangsläufig der Meinung der Redaktion des Kaufmich-Magazins!

 

Die wichtigsten Regeln für Kommentare auf einen Blick
  • ein Kommentar sollte immer relevant sein und sich auf den Inhalt des Artikels beziehen
  • immer respektvoll und freundlich bleiben, Beleidigungen und Anfeindungen sind fehl am Platz
  • Zynismus und Ironie sind Stilmittel, die nur minimal eingesetzt werden sollten
  • FSK18-Inhalte werden aufgrund der freien Zugänglichkeit des Magazins auch für Minderjährige nicht berücksichtigt
    • dazu gehören explizite Darstellungen sexueller Handlungen in Wort und Bild
    • natürlich die Darstellung strafrechtlich relevanter Szenarien, auch wenn es um fiktive Erzählungen geht!
    • exzessive Vulgärsprache ist – auch wenn es bei Kaufmich und im Magazin im Wesentlichen um Sex geht – weder in Kommentaren noch in Artikeln angebracht

 

Regeln für Kommentare und für Gastautoren

Ihr habt auch was zu sagen? Die Regeln für Artikel von Gastautoren

Das Kaufmich-Magazin lebt vor Allem wegen der vielen Gastautorenartikel von Escorts, Kunden, Betreibern und allgemein Kennern der Paysex-Szene.
Deshalb freuen wir uns immer sehr über Eure Beiträge zu allen Themen, die uns in unserer Szene (und gerne auch darüber hinaus!) bewegen:

 

Regeln für Artikel? Ähnlich wie die Regeln für Kommentare
  • der Inhalt sollte für unser Magazin relevant sein
  • natürlich nur eigene Texte, kopierte Texte verstoßen gegen das Copyright und der Kopierer macht sich strafbar (der zu-Guttenberg-Effekt 🙂 )
  • FSK18-Inhalte werden aufgrund der freien Zugänglichkeit des Magazins für Minderjährige nicht berücksichtigt
    • dazu gehören explizite Darstellungen sexueller Handlungen in Wort und Bild
    • natürlich die Darstellung strafrechtlich relevanter Szenarien, auch wenn es um fiktive Erzählungen geht!
    • exzessive Vulgärsprache ist – auch wenn es bei Kaufmich und im Magazin im Wesentlichen um Sex geht – weder in Kommentaren noch in Artikeln angebracht

Darüber hinaus sind die Anforderungen an Eure Texte wie folgt:

  • mindestens 300 Wörter (maximal 1000)
  • inhaltliche Qualität (Ausdruck, Thema, Schreibstil…)
  • stilistische Qualität: gute Rechtschreibung und Ausdruck
  • gute Erzählweise: spannend und/oder unterhaltsam

 

Euer Einsatz wird belohnt!

Für jeden veröffentlichten Artikel schreiben wir Euch 500 Kaufmich-Dollar gut und wir verlinken Euren Text auch mit Eurem Kaufmich-Profil.
Schickt Eure Texte an magazin@kaufmich.com – wir melden uns umgehend bei Euch!