Kleines Nachwort zum Welthurentag

1

Am Samstag, den 2. Juni 2018 – dem diesjährigen Welthurentag –  haben sich über 1.000 Kaufmich-Mitglieder bei unserer Online-Demo zusammengetan und auf unserer Plattform solidarisch den roten Schirm gezeigt. In unserem Nachwort zum Welthurentag lassen wir einige von ihnen zu Wort kommen und veröffentlichen ihre Statements!

Grafik zum Nachwort zum Welthurentag 2018
Grafik zum Nachwort zum Welthurentag 2018
Grafik zum Nachwort zum Welthurentag 2018

Nachwort zum Welthurentag

Wir erleben gerade eine Zeit, in der weltweit ein Rückschritt in Sachen persönliche Freiheit, Toleranz und gesellschaftlicher Fortschritt spürbar ist. Radikalität, Fremdenangst und Konservatismus werden politisch gefördert (oder zumindest nicht verhindert) und es gibt ausserdem beunruhigend viele Staatsoberhäupte, die der Diktatur näher stehen als der Demokratie.

Gerade in einer solchen Zeit ist es also wichtig, dass alle zusammenhalten, die entgegen dieser Entwicklung denken. Deswegen gebührt unser Dank den vielen Teilnehmern unserer Online-Demo zum Welthurentag, die zumindest in unserer Community Zusammenhalt zeigt.

Wir möchten aber auf jeden Fall nicht unter den Teppich kehren, dass in diesem Jahr weniger Mitglieder teilgenommen als in den Vorjahren. Was denkt Ihr, woran das liegt? Haben in diesen Zeiten weniger Menschen Mut sich als Mitglied der Paysex-Communtity zu outen? Wir sind gespannt auf Eure Kommentare dazu!

 

1 Kommentar

Ein Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.