Frag Susi: Kunde verliebt sich

4

Hallo Susi!

Ich gehe mal davon aus mein Problem ist nicht neu, Kunde verliebt sich! Es gibt eine feine Adresse mit Empfangsdame und wöchentlich wechselnden Mädels, wo ich gerne mal eine schöne Stunde verbringe und immer sehr zufrieden bin. Immer tolle Frauen und einige auch mit Wiederholungsfaktor und mit der Empfangsdame schon beim Du, also wirklich alles prima. Ich schreib mal dazu seit Jahren. Doch vor ein paar Monaten lernte ich bei besagter Adresse eine Frau kennen, das hab ich so noch nie erlebt, nicht mal in meinem ganz normalen Alltag! Ich habe sie viermal besucht, ein Hausbesuch war auch dabei. Ich kann nur sagen, es hat mich erwischt, bin verliebt. Mir ist klar, sie macht ihren Job, nicht mehr und nicht weniger. Da kann ich mir tausendmal einreden, die Chemie zwischen Ihr und mir stimmt. Ich wünschte, ich hätte sie im normalen Alltag kennengelernt dann würde ich Ihr sagen, das ich Gefühle habe. Aber so aufgrund der käuflichen Liebe bin ich ein Kunde, nicht falsch verstehen, das ist mir alles bewusst. Es gibt mehrere Möglichkeiten: sie nicht mehr buchen, um ihr aus dem Weg zu gehen, oder sie weiter buchen, sich aber auf die schöne Zweisamkeit besinnen und die Gefühle ausblenden oder sie doch ansprechen? Würde mich über eine kleine Antwort freuen.

Liebe Grüße, M.


 

Hallo M.,

Hast Du denn eine Verhaltensänderung an ihr festgestellt, von einem Date zum nächsten? Na klar, dass sie sich zunächst mal über einen tollen Stammkunden freut, mit dem die Chemie stimmt. Ich wäre allerdings ganz ehrlich; sag ihr ruhig, wie es um Deine Gefühle bestellt ist. Das passiert schon des öfteren in diesem Gewerbe, dass man sich verliebt. Wenn sie antwortet, dass sie die Gefühle nicht erwidert, aber sie gerne mit Dir als Stammkunden weiter verkehren will, so nimm das Angebot an und geniesse es. Sollten Deine Gefühle wider Erwarten beidseitig sein, was theoretisch ja vorkommen kann, gibt es die Chance auf eine neue Begegnung und Beziehung. Sollte es Dir im Falle einer Abfuhr emotional zu schwer fallen, sie wieder zu sehen, dann mache einfach mal eine Pause und gönne Dir eine andere Gespielin. Falls Du auf der Suche nach einer neuen Partnerin bist, würde ich allerdings auch nebenbei aktiv suchen und keine Zeit verschwenden.

viele Grüsse

Susi


Susi berät das Kaufmich Team mit ihren Szene-Kenntnissen aus der grossen weiten Welt des Rotlichts. Hinzu kommt, dass sie mit fundierten Kenntnissen über Recht und Gesetz rund um Sexarbeit aufwarten kann. Wenn auch Du eine Frage rund um Sex und Paysex hast, dann schicke Susi eine Email an magazin@kaufmich.com. Auf Wunsch kann Deine Frage oder das geschilderte Problem anonym beantwortet werden.

4 Kommentare

  1. my first sex is with a sex service provider, after that she ask me the social media contact number, maybe the the first time is always hard to forget, I get very close to her, we go dinner, we go vacation, I help he move around, help her buy medicine and fall in love with her. one night I slept with he in a hotel, we have some wrong conversations, I feel her heart is leaving from me, I am not even can stop my tears, I told her what I thought, she said: don’t worry, you will find a better one.” For a lot of reasons we can not get together,but I still care about her, and wish her every things is fine, so I can not be her lover and just become the best supporter.

  2. Ich habe mich selbst schon das ein- oder andere mal in eine Hure verliebt. Für mich war das immer ein Wechselbad der Gefühle, die Ich nicht nur als Liebe sondern auch Eifersucht und andere Gefühlsschwankungen empfunden habe. Es ist ein schwieriges Terrain was selten zu einer Beziehung führt, sondern schnell mal ins Gegenteil umschlägt.
    Eine Hure macht halt Ihren Job und verkauft eine Illusion, die wenn man sie in den falschen Hals bekommt schnell fehlinterpretiert wird.

    Ich kenne eine Beziehungen zwischen einer Hure und einem Ihrer Kunden, die reinweg auf seinem Geld beruht. Er ist ein reicher Mann, der Sie mit seinen Versprechungen aus dem Bordell gelockt hat. Diese Beziehung dauert seit einigen Jahren an, beruht aber auf ausschließlich auf seinem Wunsch diese Beziehung aufrecht zu erhalten. Sie hat innerlich mit Ihrem Freund bzw. Lebenspartner abgeschlossen. Hier läuft nur noch ein Revierkampf um sich den eigenen Vorteil zu sichern. Mit Liebe hat diese Beziehung gar nichts zu tun. Da Sie seinetwegen den Job aufgegeben hat, um durch Ihn eine Absicherung in Form einer Immobilie zu erlangen, was so nicht erfolgt ist, hat Sie nun wieder angefangen als Hure zu arbeiten um Ihm zu zeigen wie der Hase so läuft. Denn, sie geht ja arbeiten um Ihren unterhalt zu verdienen und nicht aus reinem Vergnügen.

    Ich selber habe derzeit ein liebevolle und freundschaftliche Beziehung mit einer TG Hure, die mir sehr an Herz gewachsen ist, und mit der Ich mich auch auf menschlicher Eben sehr gut verstehe. Aber auch hier ist eine Beziehung wie bei Otto Normalverbraucher unwahrscheinlich.

  3. Natürlich kann das passieren, egal ob Freier oder Hure, ich habe meinen jetzigen Lebenspartner so kennen
    gelernt, ich war verliebt in ihn und habe es geschafft, den Mann, den ich für mich alleine wollte, zu bekommen,
    das jetzt schon seit 2 Jahren und uns war auch beiden bewusst, welchen Job ich mache und ihn nicht aufgeben werde, da gehört vom Partner viel Vertrauen , Respekt und manchmal innere Stärke dazu und natürlich Liebe,
    die Chemie muss stimmen zwischen zwei Menschen, dann geht alles

  4. angelina3333 on

    Ich denke es kann immer passieren auch andersrum wir sind doch alle nur Menschen und haben auch echte gefühle,da kann man ausblenden wieviel man möchte denke wenn es einen erwischt dann wird es definitiv sehr sehr schwer.Man sollte aber trotzdem finde ich ,darüber mit dem gegenüber reden und schauen ob diese gefühle erwiedert werden.Wenn nicht dann denke ich sollte man abstand gewinnen weil man sich nur gegenseitig verletzen würde.Glg

Ein Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.