Sex Kolumne: wenn die Klitoris schmerzt

0

Ich habe eine neue Anfrage unseres Community Mitglieds Gerudo reinbekommen, die ich gerne beantworten möchte. Für manche mag es kein Geheimnis sein, aber viele Kunden wissen immer noch nicht, wie empflndlich eine Klitoris ist.  Und ist deshalb Thema dieser Kolumne.

Hallo Susi,

hier ist meine Geschichte, die ich dir vorige Woche versprochen habe: Als ich Entspannung durch Thai-Massage suchte, wurde meine (mittlerweile verstorbene) Frau eifersüchtig, weil sie glaubte, dabei würde Sex praktiziert. Sie ließ sich nicht vom Gegenteil überzeugen, deshalb suchte ich mir eine andere Art einer wellness-Behandlung und kam auf die erotische Massage. Auch fand ich eine Könnerin auf diesem Gebiet, die mir sehr viele angenehme Erlebnisse zuteil werden ließ.

Leider erlitt sie vor einigen Jahren eine psychische Erkrankung und war auch nach ihrer Gesundung nicht mehr in der Lage, ihre wundervollen Techniken auszuüben – ihr “Programm” war irgendwie gelöscht. Sie hatte immer streng darauf geachtet, dass in ihre Tätigkeit keine sexuellen Inhalte einflossen. Um Kunden anzuwerben, versuchte sie dann – relativ erfolglos – als Escort zu arbeiten. Sie schreckte aber mehr vor dem Sex zurück; ihre “Muschi” sei zu klein; der Verkehr bereite ihr Schmerzen; sie habe schon jahrelang keinen richtigen Sex gehabt.

Bei gelegentlichen Gesprächen erwähnte sie, das ein vertrauter Bekannter sie durch Lecken zum Orgasmus gebracht habe – und das gleich dreimal hintereinander; die einzige Art, bei der ihr sexuelle Betätigung Wohlbefinden auslöste. Wir probierten das ebenfalls und es gelang, wurde zum festen Bestandteil gelegentlichen Kuschelns. Schließlich nahmen wir uns einige Stunden Zeit, um herauszufinden, wie oft sie zum Orgasmus gelangt. Während der ersten Stunde schafften wir 3 mal mit Erholungspausen. Jedesmal schwärmte meine Bekannte, wie total locker und genussvoll entspannt sie sich fühle. Dies betonte sie auch noch bei dem vierten und fünften Durchgang, wobei wir längere Pausen ein schoben. Als wir nach zwei Stunden zum 6. Mal ansetzten, unterbrach sie abrupt: sie habe keine richtige Empfindung mehr, wolle auf gar keinen Fall weitermachen.

Für mich kam dieser Umschwung sehr plötzlich; deshalb meine Frage. Ich hoffe auf etwas Nachhilfe bezüglich der Sex-begleitenden Prozesse. Liegt hier eine Art Erschöpfung vor?

Auf die Antwort freue ich mich und grüße freundlich

gerudo


Hallo Gerudo,

Wahrscheinlich war ihre Klitoris überreizt und dann geht nichts mehr. Die Klitoris ist sehr empfindlich und kann bei einer Überreizung z.B. durch mehrmalige klitorale Orgasmen höchst sensibel reagieren. Aber ich kann nicht pauschal antworten, da jede Frau andere Empfindungen hat und manche sich auch kürzer oder länger lecken lassen möchten. Manche mögen Leckspiele auch garnicht. In Deinem Fall heißt es: wenn die Grenzen des Schmerzhaften erreicht sind, ist es Zeit STOP zu sagen.

Was die meisten Frauen auf jeden Fall nicht abkönnen sind die Rubbler. Das sind Männer, die drücken und rubbeln auf der Klitoris herum, als gäbe es kein Morgen. Dies ist ebenfalls äußerst unangenehm und schmerzhaft. Deshalb immer Feingefühl walten lassen. Eine Pussy ist nichts für Grobmotoriker.

viele Grüsse

Susi

 

 

Ein Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.