Und wieder ein sehr schöner Beitrag von Escort Marie-Rose, die hier bei Kaufmich.com schon mehrfach veröffentlicht worden ist. Diesmal zu einem Thema, das sowohl Kund*innen wie auch Escorts viel beschäftigt: Was ist käufliche Liebe? Gibt es sie überhaupt? Happy Valentinstag!

Kaufmich-Valentinstag-Valentines-Day

Marie-Rose und die käufliche Liebe

Bei einem meiner Blogs über das "Dilemma der Liebe" hat mich eine von mir sehr geschätzte Blog-Freundin darauf aufmerksam gemacht, dass wir Frauen hier, die selbstbestimmt und freiwillig dem außergewöhnlichen KM-Hobby nachgehen, eigentlich nicht die "wahren Huren" sind!

Ganz im Gegenteil - "käufliche Liebe" bieten vor allem die Geliebten oder Ehefrauen an, die "Liebe vorspielen", aber in Wirklichkeit nur zum Portemonnaie und dem Lifestyle ihres Mannes oder Lovers ein erotisches Verhältnis haben!

Ja, ich kann diese "Damen unter dem edlen Prada-Kashmir-Deckmantel der luxuriösen Bürgerlichkeit" gerade hier im Süden Berlins, in den sogenannten Nobelbezirken der Hauptstadt, tagtäglich entdecken und beobachten:

Durchgestylte 30-Plus-Ladies mit perfektem Botox-Gesicht, Norm-DD-Oberweite, dem Ombre-Look im Haar, die Fendi-Bag lässig am Handgelenk...für normale Arbeit viel zu schön..und auch überfordert, denn ihre Lektüre ist die neueste Vogue...und das muss reichen..denn sie sind letztendlich nur das perfekte Spielzeug ihrer überlasteten Manager-Männer! Frauen, so "tres chic bourgeois" im nobelsten Ambiente einer Villa, zur Langeweile zwischen Nagel-und Fitnesstudio verdammt ... aber von Kopf bis Fuß in Gucci und Futschi gewandet, natürlich mit Luxus-SUV und Platin-Card ... sie haben ausgesorgt, weil sie den richtigen Mann geheiratet oder zumindest kurzfristig in der Besenkammer getroffen haben! (s. Boris Becker).

Für mich sind genau diese Ladies die eigentlichen Vertreterinnen der wahren "käuflichen Liebe" ... denn ihre einzige Leistung besteht darin, "gut auszusehen und einem (finanziell) gut bestückten Mann das Gefühl zu vermitteln, er sei die ganz große Liebe! Und das kann ein Fulltime-Job sein ... da bleibt keine Zeit mehr zum Arbeiten oder Studieren!

 

Die wahre käufliche Liebe auf Kaufmich.com

Ich nenne das "die wahre käufliche Liebe" ... und nicht das, was viele Frauen HIER machen ... denn trotz allem - und auch wenn gesellschaftlich zumindest noch immer verpönt - hat eine Escort-Date immer eine sehr ehrliche Basis! Alle Beteiligten wissen: Wir haben für eine Weile viel Spaß miteinander, niemand muss sich verstellen oder verstecken, es entstehen keine Ansprüche auf Beziehungen, Versorgungs-Mentalitäten oder gar "Kuckuckskinder" à la Anna Ermakova/Boris Becker! Und wir Frauen hier führen ansonsten meist ein ganz normales Leben, arbeiten, studieren, ziehen Kinder groß, engagieren uns gesellschaftlich und stehen eben "mitten im ganz normalen Leben ... mit all den kleinen und großen Kämpfen, die das tägliche Überleben uns ganz normalen Menschen eben so abverlangt!

Wir kennen den ehrlichen Rahmen eines Escort-Abenteuers und DANACH trennt man sich eben wieder in - oft ist es ja so - "guter Freundschaft oder auch inniger Verbundenheit" ... ja, auch das kann passieren und ist auch wunderschön, aber niemand muss so tun, als wäre es die große Liebe! Was ja ein wunderschönes Prickeln nicht ausschließt!

 

Deshalb - FRAU kann es garnicht oft genug wiederholen:

HIER gibt es keine Liebe zu kaufen und Frauen wie wir, die selbstbestimmt (das muss ja leider ebenso immer wieder betont werden!) dieses "Hobby" wählen, verkaufen auch nicht ihr Herz, ihre Seele, ihren Körper oder irgendeine Verfügungsgewalt darüber ... oh nein!

Ich - so wie die meisten Frauen hier - teile Zeit UND Fantasie mit einem Gentleman, der mich persönlich und erotisch anspricht und mit dem FRAU gemeinsame Leidenschaften ausleben kann! Dabei kann auch viel Nähe entstehen, die ich auch gerne zulasse, wenn es passt ... warum auch nicht???

Aber im Gegensatz zu den "Ehe"-Schauspielerinnen, die auf Kreditkarten und Lebensstil des potentiellen Ehekandiaten schauen und auch bewusst nicht nach Herz auswählen, ist unser "Spiel der Lust" von Anbeginn nicht auf falsche Gefühle aufgebaut! Insofern: "Käufliche Liebe" ... ? Gibt es hier zumindest nicht!

Denn erstens kann MANN Liebe nicht kaufen und zweitens am schönsten ist Sex natürlich mit Liebe! Aber bis dahin kann Sex auch mit mit viel Gefühl verdammt viel Spaß machen!

 

Alles Liebe!

Marie-Rose

 

Was ist Eure Meinung? Und in diesem Zusammenhang: drückt für Euch der Name "Kaufmich.com" aus, dass hier keine Escort verkauft wird und auch keine Gefühle im Spiel sind, sondern eine erotische Zeit zu mindestens zu zweit? Wir sind gespannt, was Ihr darüber denkt!

 

Was ist eigentlich die Sexdating Community Kaufmich?

Kaufmich.com ist ein kostenloses soziales Netzwerk für Dienstleister und Kunden aus der Escort-Branche. Sexkontakte mit Hobby-Huren, Studentinnen für Girlfriendsex, leidenschaftlichen Typen und Trans* Personen für heiße Abenteuer, Escort-Agenturen, Bordelle und Kunden - hier findet jeder, wen er sucht und kann jeden direkt kontaktieren, egal ob hetero, bi oder schwul. Mit dieser Community bringen wir das älteste Gewerbe der Welt ins 21. Jahrhundert!

Bei Kaufmich hat jeder die freie Auswahl: In vier Ländern stehen für jeden Anlass und Geschmack passende Escorts bereit – auch außerhalb der Großstädte! Egal ob BDSM, Rimming, Cuckold, Gruppensex oder einfach eine schlichte Abendbegleitung – Kaufmich bietet das All-Round-Paket!

Escorts in Berlin
Escorts in Hamburg
Escorts in München
Escorts in Köln
Escorts in Frankfurt
Escorts in Leipzig
Escorts in Stuttgart

Auf Kaufmich wird Sexarbeit als eine sehr persönliche Dienstleistung verstanden und Anbieter*innen, Kund*innen und Gewerbe als anerkannte Mitglieder unserer Gemeinschaft gesehen. Bei Kaufmich gilt die gesetzliche Kondompflicht und das Werbeverbot für sexuelle Dienste ohne Schutz.
 
Dominas & BDSM
TS-Ladies
| Callboys
Kaufmich BDSM Fetisch Domina.pngKaufmich Callboys.png
Erotische Massagen          
Hobbyhuren & Studentinnen
Kaufmich Massage.pngKaufmich Hobbyhuren.png
  • Love it 2

6 comments

Anonymous

Posted

Liebe ist nicht zu kaufen und nicht zu beeinflussen - Liebe geschieht und hat viele Facetten. Das Dilemma ist eigentlich, das Liebe ständig mit Sex gekoppelt wird. Sex ist unabhängig von Liebe zu erfahren, in einer der Liebe sehr nahen Facette 🙂 Und Liebe kann wunderschön sein, auch ohne Sex. Oft kann man, in Liebe verbunden , den Sex nicht ausleben, sich nicht ausleben, erfahren, austesten- weil eben bei der Liebe auch andere Gefühle dazu kommen, wie Scham, Schuld, Angst, Erwartung. Wenn man alles andere außen vor lässt,  nur eine vorher begrenzte Zeit hat, und sich nur auf einander einlässt, in diesem Moment, von Person zu Person - kann sich plötzlich eine "energetische" Liebe einstellen, eine Verschmelzung, eine Verbindung - die wie Liebe zu empfinden ist - und doch, einander völlig frei sein lässt. Und gerade der finanzielle Ausgleich - sorgt für diese Freiheit. Dies erlebt man jedoch nur, wenn beide völlig offen in das Date gehen, und der eine nicht nur be-nutzen will - und der andere frei entschieden hat, dieses Hobby, oder Job, aus zu üben. 

  • Love it 1
  • Like 1

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

Anonymous

Posted

jop; seh ich auch so.

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

Anonymous

Posted

besser als Marie-Rose kann man das nicht beschreiben und ich wünsche mir das diese WAHRHEIT überall ankommt und uns "DRAMA" erspart bleibt!

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

Anonymous

Posted

Wahre Liebe ist bedingungslos. 

Aus diesem Grund stehen die zwei Worte "Kaufen" und "Liebe" in absolutem Widerspruch zueinander. 

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

Anonymous

Posted (edited)

Wir sind nicht im 19. Jahrhundert.

Was für ein voreingenommener Artikel, es gibt auch normale Frauen, die hart arbeiten und gleichberechtigte Männer heiraten

Edited by junge_96

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

Anonymous

Posted

Auch wenn ich die Berliner Schickeria nicht kenne, so erkenne ich die Wahrheit in deiner Beschreibung, liebe Marie-Rose. Wenn ich die Ehefrauen von Milliardären Inden Magazinen sehe, dann sehen etliche schon sehr käuflich aus. Mit sehr hohem Preis. Es soll ja regelrechte Schulungen geben, wo junge Damen erfahren, wie sie sich einen reichen Ehemann angeln. Ich will das nicht verallgemeinern. Aber so etwas existiert. Paysex ist im Gegensatz dazu ehrlich und wunderschön. Natürlich selbstbestimmt. Natürlich für selbstbewusste Frauen. 

  • Like 2

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

YOU MAY ALSO LIKE

×