Mit dem Reisen ist es ja zur Zeit so eine Sache - COVID hat so einige um ihren Urlaub beraubt. Mit dem Artikel wollen wir Euch deshalb die sinnlichen Genüsse anderer Länder direkt in Euer Wohnzimmer bringen! Versetzen wir uns gedanklich in die länderspezifischen Speisekarten: Curryreis in Indien, Paella in Spanien, Camembert in Frankreich oder Street Food in Thailand. Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Es gibt aber definitiv mehr als nur Essen: was haben die Länder an erotischen Leckereien zu bieten?

 

Landkarte der Lust

Wir bieten Euch einen Einblick in die geläufigsten Sex-Länder-Codes: eine "Landkarte der Lust". Man darf staunen, welche Sex-Spezialitäten mit einigen Ländernamen in Verbindung stehen.

Sex auf Arabisch:

Damit wird zuweilen auch Analverkehr verstanden. "Arabisch" meint aber eigentlich die Praktik, in der ein Mann vor dem Einführen in Vagina oder Anus sein bestes Stück in warmes Öl taucht. Die Durchblutung des Penis steigt und die Gleitfähigkeit wird verbessert. Man(n) sollte aber echt auf die Temperatur aufpassen. Sonst könnte aus dem Ölbad schnell ein frittiertes Malheur entstehen.

 

Sexvariante Deutsch:

Die deutsche Variante ist ähm ... sagen wir "normal". Der Mann liegt oben, der*die Partner*in unten. Normal kann aber auch mal heiß sein.

 

Englischer Sex:

Willkommen auf der SM-Insel! Hier dreht sich alles um Dominanz, Erniedrigung, Unterwerfung, Erziehung und handfestere Tatsachen: Ein kräftiger Schlag auf den Po (Spanking) oder die Züchtigung mit einer Peitsche. Auch Fesselspiele (Bondage) und andere Bestrafungsarten kann man hier mit dem Code "Englisch" in Beziehung setzen.

 

Französischer Sex:

"Vive la France": Französisch kennen wahrscheinlich die meisten von Euch. Gemeint ist die orale Verwöhnung. Einmal dreht sich alles ums Lecken bei der Frau (Cunnilingus) und einmal um den guten alten Blowi beim Mann (Fellatio). Für viele Männer - wie auch für Frauen - ein sexueller Hochgenuss.

 

Sexcode Griechisch:

Die Eulen aus Athen haben es schon lange gewusst: Analverkehr ist eine geile Sache! Man darf annehmen, dass die Vorliebe aus der antiken Zeit stammt, als sexuelle Beziehungen zwischen Männern ein Alltagsphänomen darstellten.

 

Sexcode Indisch:

Wer es kompliziert und ungewöhnlich mag, der ist hier genau richtig: Sex auf die indische Art. Das Kamasutra offeriert einen Katalog an diversen Sextechniken, die Fitness & Training voraussetzen. Achtet auf die Bandscheibe.

 

Sexvariante Italienisch:

Gemeint ist eine Sexpraktik, bei der das beste Stück durch die Achselhöhle stimuliert wird. Erinnert uns doch sehr stark an die engen Wasserkanäle von Venedig, oder?! Ob der*die Partner*in auch viel Spaß haben, wenn ihre Achselhöhle benutzt wird? Findet es heraus! Doch für kitzelige Menschen mag das vielleicht eine lustige Angelegenheit werden.

 

Sexvariante Japanisch:

In Japan erfahren wir heiße Demütigung - und zwar mit der "Golden Shower" ins Gesicht der*des Partnerin*Partners. Ob Urin oder Sperma, beides kann hier zur Anwendung kommen.

 

Sexart Mongolisch:

Im Fokus steht die Stimulation und Liebkosung des Po, genauer gesagt der Po-Backen. Um Analverkehr geht es jedoch vordergründig nicht. Aber natürlich kann man auch "Mongolisch" mit "Griechisch" verbinden.

 

Sex-Variante Russisch:

Wer es Russisch liebt, der liebt anale Öl- oder Seifenmassagen. Der Anus wird dabei ohne Analverkehr stimuliert. Manche verstehen unter dem Code "Russisch" ebenso die Stimulation des Schwanzes durch die zusammengepressten Oberschenkeln der*des Partnerin*Partners.

 

Sex Schwedisch:

Eichel Ahoi! Beim schwedischen Modell, dreht sich alles um die freigelegte Eichel. Durch Zurückziehen der Vorhaut (falls vorhanden) ist die Eichel der Stimulierung durch die eigene Hand schutzlos ausgeliefert - solange, bis der schwedenbombige Orgasmus kommt. Alter Schwede… so spart man vielleicht Zeit - aber wo bleibt der Spaß für den*die Partner*in?

 

Sex Spanisch:

Wer große Brüste mag, der ist beim Code Spanisch genau richtig. Beim spanischen Sex wird der Penis zwischen die Bürste einer Frau geschoben und eingequetscht. Durch entsprechende Bewegungen wird der Penis bis zum Orgasmus massiert. So ein "Tittenfick" kann dann schon mal “Japanisch” enden.

 

Thailändisch:

Thailändisch heißt: Ganzkörpermassage. Die Masseurin legt sich mit ihrem nackten Körper auf den öligen Körper des Mannes und massiert ihn mit ihren Körperbewegungen - nicht zu verwechseln mit den gängigen Thai-Massagen! Bei diesen werden nur die massierenden Hände verwendet, hier dagegen lautet das Motto: Voller Körpereinsatz!

 

Mal ehrlich: Von wie vielen Länder-Sex-Codes habt Ihr die Bedeutung noch nicht gekannt?

Schreibt uns im Kommentarbereich, welche Sexart Ihr am liebsten habt oder kennt Ihr noch weitere heiße Sexvarianten?

Was ist eigentlich die Sexdating Community Kaufmich?

Kaufmich.com ist ein kostenloses soziales Netzwerk für Dienstleister und Kunden aus der Escort-Branche. Sexkontakte mit Hobby-Huren, Studentinnen für Girlfriendsex, leidenschaftlichen Typen und Trans* Personen für heiße Abenteuer, Escort-Agenturen, Bordelle und Kunden – hier findet jeder, wen er sucht und kann jeden direkt kontaktieren, egal ob hetero, bi oder schwul. Mit dieser Community bringen wir das älteste Gewerbe der Welt ins 21. Jahrhundert!

 

Bei Kaufmich hat jeder die freie Auswahl: In vier Ländern stehen für jeden Anlass und Geschmack passende Escorts bereit – auch außerhalb der Großstädte! Egal ob BDSM, Rimming, Cuckold, Gruppensex oder einfach eine schlichte Abendbegleitung – Kaufmich bietet das All-Round-Paket!

 

Escorts in Berlin Escorts in Hamburg Escorts in München Escorts in Köln Escorts in Frankfurt Escorts in Leipzig Escorts in Stuttgart

Auf Kaufmich wird Sexarbeit als eine sehr persönliche Dienstleistung verstanden und Anbieter*innen, Kund*innen und Gewerbe als anerkannte Mitglieder unserer Gemeinschaft gesehen. Bei Kaufmich gilt die gesetzliche Kondompflicht und das Werbeverbot für sexuelle Dienste ohne Schutz.
 

 

 

Written by Kaufmich Team


1 comment

Anonymous

Posted

Vielen Dank kaufmich ;) jetzt kümmerst du dich auch schon um unser Sexleben :D genialer Beitrag und sehr unterhaltsam. Weiter so!

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

YOU MAY ALSO LIKE

×