Escort SonjaSchulz aka Sunny Summer gibt sich im Magazin die Ehre. Ein interessanter Beitrag, der auch das Thema Zuhälter berührt, und welches emotionale Verhältnis dem zugrundeliegen kann. Wie ist Eure Meinung bei diesem Thema? Kann man tatsächlich freiwillig einen Zuhälter haben?
Aber ich liebe ihn doch
"Aber ich liebe ihn doch!" Das waren ihre letzen Worte, bevor sie weinend, schluchzend an meinem Küchentisch sitzend zusammenbrach.

 

"Du machst es aber schon ewig mit, Du weißt und kennst meine Meinung dazu, verstehen werde ich es nie aber es ist dein Leben und ich mische mich nicht ein!"

 

"Ja das weiß ich doch", kam von ihr blinzelnd und mit völlig verschmierten Gesicht zurück. Sie zündete sich eine Zigarette an, hektisch zog sie ein paar Züge.

 

"Du weißt doch, er meint es nicht so, morgen hat er sich schon wieder beruhigt. Ich kann ja auch nichts dafür, dass das Geschäft schlecht läuft, aber vielleicht sollte ich mir doch mehr Mühe geben." Traurig und nach Zuspruch suchend blickte sie mich an.

 

Meine Freundin hat einen Zuhälter
Ja, meine Freundin hat einen Zuhälter, einen Ronny, einen Loverboy oder Manager wie man es nennen will.

 

Ja sie will es so.

 

Ja sie macht es freiwillig, sie wird nicht dazu gezwungen.

 

Ja sie ist deutsch, kein Mädel aus dem Ostblock so wie es klischeemässig ja gerne immer wieder in den Medien dargestellt wird.

 

Ja sie liebt ihn, nein er sie nicht.

 

Weiß sie es? JA. Ist aber auch nicht relevant.

 

Jetzt fragt man sich, warum macht sie es, warum - würden jetzt einige meinen - tue ich nichts .

 

Zum einen ist es Abhängigkeit. Sie kann einfach NICHT ohne. Im normalen Leben lechzen die Herren die Finger nach ihr. Sie ist eine absolute Optikgranate, im Job selbstbewusst, ja sie wirkt sogar etwas arrogant. Die Gäste sieht sie nur als Gäste, nicht mehr und nicht weniger. Alles intime wird geblockt, keine Details zu ihrem Privatleben etc.

 

Es ist schon ein Teufelskreis
Aber eigentlich ist sie eine ganz verletzliche Person, die sich immer wieder nach Liebe sehnt. Das sind wir aber ja irgendwie alle. Eigentlich ist es schon ein Teufelskreis, denn sie wird nie einen normalen Mann haben. Das sagt sie auch selber von sich und will sie auch gar nicht. Sie braucht das Starke, Dominante. Optisch natürlich sucht sie nach dem Typ Macho Arschloch.

 

Und ich kann es auch irgendwie verstehen. Gaaaanz früher hatte ich auch mal so meine Erfahrungen gesammelt. Und mein jetziger Partner war ja nun auch lange im Nachtleben/Rotlicht tätig.

 

Sprich ich könnte 1000x mal sagen: such dir jemand anderen. Es würde an ihr abprallen. Im schlimmsten Fall bin ich die Böse, die sich in Ihre Beziehung einmischt.

 

Wie oft hat sie geschimpft und wollte sich trennen, aber sobald er dann doch mal Zeit findet und sich erbarmt, etwas mit ihr zu machen, ist sie im siebten Himmel.

 

Und andere machen es freiwillig
Also ich will damit sagen: Es sind nicht immer nur die Damen aus dem Ostblock, die eine Manager haben, sondern auch deutsche Mädels. Der Druck ist derselbe, nur eben ein anderer Zwang und eben irgendwie auch gewollt. Die einen machen es, weil sie wirklich körperlich gezwungen werden. Und andere eben machen es freiwillig. Leben und leben lassen.

 

Ich halte mich immer da raus, höre meinen Mädels zu, gebe vielleicht mal meine Meinung ab. Aber im Endeffekt ist jeder sein Glückes Schmied. Aber ich lieb sie alle und bin für alle da. Ich bin ja auch nicht ohne. Lach. Die müssen mein Gejammer auch oft ertragen.

 

Nicht jede Beziehung ist Gold, was glänzt. Bei mir sicherlich auch nicht. Ob nun mit oder ohne Manager, Freund, Mann. Was auch immer wichtig ist: man darf einfach nicht vergessen zu leben. Urlaub, ne Auszeit, das ist immer wichtig. Party, ein gutes Konzert, irgendwas, aber niemals vergessen zu leben.

 

Ich habe mal angefangen ein Buch zu schreiben. 11 Kapitel habe ich geschrieben. Lange habe ich nichts mehr geschrieben, aber ich bin wieder dran. Wer weiß, vielleicht wird es ja mal ein Bestseller. Lach.

 

In diesem Sinne genießt die Zeit mit euren Lieben, vögelt, was das Zeug hält und bleibt alle gesund ;-)

 

Eure Sunny ;-)

 

PS: Wie immer meine Ansicht und meine Meinung. Schreibt gerne was dazu, aber denkt dran, fair zu bleiben und kein Gezicke !!!

 

 

 

Written by Gastautor


4 comments

Anonymous

Posted

Ewald, so einer ist kein Alpha-Mann sondern ein Arschloch....

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

Anonymous

Posted

Ach sooooo, hüstel hüstel.

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

Anonymous

Posted

Nur zur Info: Sonny erzählt von ihrer Freundin, die einen Zuhälter hat, nicht sie selbst. lg Susi Community Management

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

Anonymous

Posted

Sunny Ich schreibe jetzt mal nicht die allgemeinen Ratschläge ala trenne dich von ihm usw. Meiner Einschätzung aus der Ferne nach ist er ein Alpha Mann und hat das ganze Programm dieser Spezies in petto. Einschließlich DICH von ihm emotional abhängig machen. Das hat er voll drauf und du folgst ihm gehorsamst. Zum Gebaren solcher Alpha Männer gehört auch, eine "Freundin" zu umgarnen, liebevoll aufzutreten , um dann eine Phase des "Abstoßens" einzuleiten, also in dem Sinne: "Laß mich in Ruhe, ich will ja nix von dir!" Danach geht das ganze von vorn wieder los mit liebevollem Umgarnen usw.! Und das ganze jahrelang............ Dieses alles hat zu Folge, das du in Sachen deiner Selbst keine klaren Gedanken mehr findest!

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

YOU MAY ALSO LIKE

×