Ob Businessbegleitung, zur Party oder einfach weil man die Exklusivität liebt. Viele Kund*innen wünschen sich was ganz Besonderes, wenn es um Service und Qualität geht. Da ist so ein Escort-Service nicht verkehrt, denn die Wahl ist oft größer und individueller gestaltet.

Wir treffen uns heute zum kleinen Plausch mit Robert, dem Inhaber einer der größten und erfolgreichsten Escort-Agenturen in Berlin: Fame Escort! Wir reden über High-Class Escorts, Dienstleistungen, das leidige Thema Corona und Safer Sex!

 

image.jpeg

 

 

KM-Team: Hallo Robert, schön, dass Du Dir für dieses Interview Zeit genommen hast. Wie lange gibt es Fame Escort überhaupt schon und wo seid Ihr ansässig?

Robert: Hallo Bexx, im Escort-Bereich bin ich seit ca. 14 Jahren tätig. Fame Escort existiert seit 2015 und ist in Berlin ansässig.

 

KM-Team: Was kann man sich unter einer Escort-Agentur eigentlich genau vorstellen? Wie läuft sowas ab, wenn ich ahnungslose*r Kunde*in bin?

Robert: Die Kunden suchen sich entweder eine Dame aus oder wir empfehlen Ihnen eine. Manchmal wissen sie selber nicht, was genau sie wollen, aber dann kommen wir ins Spiel. Wir gehen auf die Wünsche des Kunden genau ein und erfüllen Ihnen sozusagen ihre Fantasien und Träume.

Der Kunde wird umgarnt, seine Wünsche werden von den Lippen abgelesen.

Anders als in einem Bordell, wo es nur auf eine schnelle Nummer ankommt. Hier wird das Date zelebriert, der Kunde trinkt meistens etwas an der Bar mit seiner Auserwählten, bevor man auf das Zimmer geht. Oft wird auch eine Restaurant-, Meeting- oder Eventbegleitung gebucht. Da freuen sich unsere Damen, dass sie vielfältig an diesem Job teilnehmen, neue Erfahrungen sammeln und sich weiterentwickeln, was Socialising betrifft. Also es ist keinesfalls langweilig! ..haha..

Das Entertainment steht hier besonders im Fokus.

 

KM-Team: Also, können Kund*innen einfach über Kaufmich.com oder der Webseite eine Dame buchen? Oder gibt es Voraussetzungen, die man als Kunde*in erfüllen sollte?

Robert: Ein gewisser Umgang mit den Damen ist hier sehr wichtig. Die Kunden müssen gepflegt sein und sich angemessen und respektvoll gegenüber den Frauen verhalten. Im Vordergrund steht das Wohlbefinden und Sicherheit unserer Escort-Damen. Wir achten sehr darauf, was wir für Kunden annehmen.

Wenn jemand zum Beispiel alkoholisiert anruft und sich daneben benimmt, weisen wir nett darauf hin, dass er gerne ein anderes Mal buchen kann, wenn man sich mit ihm vernünftig unterhalten kann. Wir setzen die Damen auf keinen Fall der Gefahr aus, egal um welche Summe es geht!

 

KM-Team: Sehr gut! Nun hegen manche Kund*innen eventuell besondere Wünsche wie z.B. Natursekt oder Spanking. Bieten das alle Escorts an? Gibt es so etwas bei Euch überhaupt?

Robert: Wir bieten ein breites Spektrum an Services an. Jede Frau hat ihren individuellen Service. Die sollen auch schließlich nur das machen, worauf sie Lust haben. Denn das merkt der Kunde auch im Date. Wir haben durchaus Frauen, die Natursekt und Spanking anbieten. Außerdem gibt es auch prickelnde, Erotische Ringkämpfe oder Rollenspiele, wo die Dame sich, je nach Kundenwunsch, in eine Rolle versetzt, als Studentin, die ihre Prüfung bestehen möchte, Stewardess, Zimmermädchen oder heiße Polizistin! Die Fantasie ist hier frei! Erotik bleibt aber im Vordergrund.

 

KM-Team: Nerviges Thema, aber lass' uns einen Augenblick über Corona sprechen. Wie habt Ihr die Restriktionen überbrücken können? Habt Ihr auch viel online gemacht oder hatten die Escorts währenddessen Urlaub?

Robert: Ja das stimmt, ein leidiges Thema… Wir als Firma, unsere Damen und unsere Kunden - wir haben alle darunter leiden müssen, so wie viele andere Branchen. Wir sind erst mal froh, dass das mit dem Lockdown zumindest aktuell vorbei ist und versuchen natürlich wieder, in den normalen Alltag reinzukommen. In dieser schwierigen Zeit haben wir uns aber Gedanken gemacht, wenn der Lockdown vorbei ist, wie wir unseren Service am besten optimieren können und den Damen und Kunden noch professioneller entgegenkommen können.

Die Website haben wir in dieser Zeit optisch sehr verändert, Kundenservice wurde optimiert, dass der Kunde leichter an die Informationen, die er benötigt, rankommt; wir haben uns neue Konzepte für die Damen überlegt, wie zum Beispiel sehr professionelle Shootings, Lifestyle Betreuung. Ohh man, da muss ich noch sagen, dass wir in dieser Zeit unsere Ladies aufgemuntert haben …ja… es war eine schwierige Zeit für alle! ... Aber jetzt sind wir wieder am Start mit mehr Power und freuen uns immens, dass wir noch besser dastehen, neue Pläne gestrickt haben und es ist einfach nur ein schönes Gefühl, zu sehen, wie sie ins Leben gerufen werden!

 

KM-Team: Einige Escorts haben mit Agenturen schlechte Erfahrungen gemacht. Berichte über Abzocke, Arbeiten bis zur Müdigkeit oder schlechtes Management. Was sagst Du dazu?

Robert: Agenturen gibt es wie Sand an Meer, aber man hört leider, dass viele unprofessionell und unseriös vorgehen und den Frauen ungerechte Preise machen.

Bei uns nehmen die Damen die Termine so an, wie sie sich wohlfühlen und bestimmen selbst, wie und wie viel sie arbeiten wollen. Wenn wir merken, dass sie zu müde sind, auch wenn sie darauf bestehen, schicken wir sie gar nicht zum nächsten Kunden, WEIL uns:

1. ihr körperlicher und psychischer Zustand wichtig ist
und
2. wir wollen unseren Kunden einen grandiosen Service anbieten.

Auch ist sexuelle Belästigung seitens der Agentur in dieser Branche nicht unüblich. Frauen, die ihr Unternehmen gewechselt haben, erzählen oft, dass sie verbal und körperlich sexuell belästigt worden sind. Das ist kein Umgang miteinander und keine Zusammenarbeit. Das möchten wir bei uns nicht haben!

Wir legen viel Wert darauf, dass sich unsere Escort-Ladies rundum wohl fühlen und vor allem auch ihre Sicherheit gewährleistet ist. Eine gute Organisation und Betreuung der Frauen/Kunden macht uns als Top-Agentur in Berlin aus. Im Endeffekt sind wir zusammen ein Team!



KM-Team: Bei Euch läuft alles nur unter dem Motto Safer-Sex ab, richtig?

Robert: Absolut! Nichts geht über die Gesundheit!

 

image.jpeg

 

Auch auf Kaufmich ein absolutes Muss: Safer-Sex !! Hole Dir den Button noch heute!


 

 

 

KM-Team: Kann man als Escort, die Interesse hat, für eine Agentur anzufangen, einfach eine Bewerbung schreiben oder Kontakt aufnehmen? Oder muss man dafür bestimmte Voraussetzungen erfüllen?

Robert: Die Frauen können sich ganz einfach bei uns telefonisch oder über die Website bewerben und wenn der erste Eindruck passt, wird ein persönliches Vorstellungsgespräch arrangiert. Da wird dann entschieden, ob die Dame unsere Vorraussetzungen erfüllt, wie zum Beispiel:

  • Gepflegtes Äußeres
  • Ein fitter Body
  • Netter, menschlicher Umgang
  • Zuverlässigkeit
  • Spaß an erotischen Abenteuern
  • Und die gesamte Ausstrahlung passt

Sollten wir das Gefühl haben, dass die Dame das aus reiner Geldnot macht, lehnen wir eine Zusammenarbeit strikt ab.

 

KM-Team: Vielen Dank für diese Einsicht in den Alltag bei Euch. Wer in direkten Kontakt mit Robert oder einer der Escorts treten möchte, kann dies natürlich gern über das Hauptprofil auf Kaufmich.

 

image.jpeg

 

Die Ladies von Fame Escorts freuen sich auf Dich!

 

 

 

Was ist eigentlich die Sexdating Community Kaufmich?

Kaufmich.com ist ein kostenloses soziales Netzwerk für Dienstleister und Kunden aus der Escort-Branche. Sexkontakte mit Hobby-Huren, Studentinnen für Girlfriendsex, leidenschaftlichen Typen und Trans* Personen für heiße Abenteuer, Escort-Agenturen, Bordelle und Kunden - hier findet jeder, wen er sucht und kann jeden direkt kontaktieren, egal ob hetero, bi oder schwul. Mit dieser Community bringen wir das älteste Gewerbe der Welt ins 21. Jahrhundert!

Bei Kaufmich hat jeder die freie Auswahl: In vier Ländern stehen für jeden Anlass und Geschmack passende Escorts bereit – auch außerhalb der Großstädte! Egal ob BDSM, Rimming, Cuckold, Gruppensex oder einfach eine schlichte Abendbegleitung – Kaufmich bietet das All-Round-Paket!

Escorts in Berlin
Escorts in Hamburg
Escorts in München
Escorts in Köln
Escorts in Frankfurt
Escorts in Leipzig
Escorts in Stuttgart

Auf Kaufmich wird Sexarbeit als eine sehr persönliche Dienstleistung verstanden und Anbieter*innen, Kund*innen und Gewerbe als anerkannte Mitglieder unserer Gemeinschaft gesehen. Bei Kaufmich gilt die gesetzliche Kondompflicht und das Werbeverbot für sexuelle Dienste ohne Schutz.
 
CTA_banner_500_300.png

 

 

 

 

 

1 comment

Anonymous

Posted

Wow, sogar in meiner Nähe. Und die sehen echt so aus wie auf den Fotos?

Dann bis bald (;

 

  • Love it 1

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

YOU MAY ALSO LIKE

×