Pride 2021 wir kommen! Auch Kaufmich feiert diese Woche kräftig mit und lässt die Hüllen fallen! Aber ... eine heiße Party ohne unsere sexy Ladies? Wir sagen: Auf gar keinen Fall! Macht Euch deshalb bereit auf zwei geladene Interviews der extra Pride-Klasse! Heute begrüßen wir bei uns die bezaubernde Escort Alinatrans.  

Kaufmich Pride Woche: Escort Alinatrans

Was Ihre Kunden von Ihr halten?: Wunderschöner Körper, stylisch, megascharf, was will man(n)* da noch mehr? Eine Sache gibt es da natürlich noch! Aber mehr dazu im Interview:

 

KM-Team: Liebe Alinatrans, wir freuen uns, dass Du bei unserem Pride-Interview mitmachst und uns ein wenig mehr über Dich verraten willst! Erzähl uns - wie bist Du überhaupt zu Kaufmich gekommen? Was waren Deine Beweggründe?
Alinatrans: Das erste mal habe ich von Erzählungen einer transsexuellen Freundin über Kaufmich erfahren. Sie hatte durchweg Positives zu berichten und hat mir empfohlen, mich auch mal dort anzumelden. Ein paar Jahre zuvor hatte ich mein Coming-out als Transgender gehabt und suchte noch eine kleine Nebenbeschäftigung zur Selbstverwirklichung. Ich selbst würde mich als extrovertierten, liebevollen und leidenschaftlichen Menschen bezeichnen und bin somit auf die Idee gekommen, meine Passion zum Job zu machen.

 

Ohne große Erwartungen meldete ich mich schließlich im Dezember 2011 an und bin seither überwältigt von der Nachfrage und den tollen Erlebnissen, die ich bis dahin hatte. Anfangs hatte ich noch die Befürchtung, dass mir der Job schwer fallen würde, jedoch ist das Gegenteil eingetreten. Ich gehe darin voll und ganz auf, für mich ist es ein großes Privileg, diesen Beruf ausüben zu dürfen. Anfangs hatte ich noch einen anderen „richtigen“ Beruf, den ich dann jedoch vor 2 Jahren endgültig aufgegeben habe.

 

>>> Hinterlasse Alinatrans eine Nachricht <<<

KM-Team: Welche Erfahrungen konntest Du als Trans*-Escort hier auf Kaufmich bisher sammeln? Was denken Kunden über Dich? Wie kommst Du so an?
Alinatrans: Ich glaube die meisten Kunden sind überwältigt von mir als Person und dem von mir angebotenen, einmaligen Service. Für mich ist es immer besonders wichtig, auf die Wünsche meiner Kunden einzugehen. Bei den Treffen selbst gehören für mich auch Dinge wie eine nette Konversation oder das Vor- und Nachspiel dazu. Da ich selbst ein empathischer Mensch bin, ist es für mich wichtig, dass der Kunde sich wohl fühlt und seine sexuellen Wünsche befriedigt werden – es besteht dann auch eine gute Chance, dass ich selber zum Höhepunkt komme, was bei vielen Männern ganz oben auf der Wunschliste steht. Da ich finanziell unabhängig bin, kann ich mir glücklicherweise meine Kunden und meine Arbeitszeiten selbst aussuchen. Habe ich mal keine Lust, vereinbare ich auch keine Termine.

 

Ich mache mir auch gerne ein Bild von den Menschen, mit denen ich mich treffe, sei es über ein kurzes Telefonat oder ein paar Nachrichten. Bei Kaufmich ist es daher ein Riesenvorteil, dass man über das Profil auch ein paar Dinge über den Kunden erfahren und seine Bewertungen durchlesen kann. Sollte es mal nicht passen, so sehe ich dann lieber von einem Treffen im Sinne beider Parteien ab. Auch wenn es „nur“ um Sex geht, sollte man schon halbwegs miteinander harmonieren. Da Kaufmich die einzige finanzielle Datingplattform ist, in der man auch etwas über potentielle Kunden erfährt, gab es für mich auch keine Alternative, da ich niveauvolle Treffen bevorzuge und keine „Fließbandarbeit“ anbiete, wie die Escort-Ladies auf den einschlägigen Sexseiten. Daher bin ich auch auf keiner anderen deutschen Hostessseite zu finden.

 

Innerhalb der letzten Jahre konnte ich viele Interessante und teilweise auch prominente Menschen aus Deutschland und dem Ausland kennenlernen. Ich verbringe ebenso viel Zeit mit interessanten Gesprächen, in denen die Kunden ihr Herz ausschütten und sie es brennend interessiert, wie sich mein Leben als Translady so anfühlt. Für viele Männer ist es eine völlig neue und sehr spannende Welt. Besonders in letzter Zeit ist bei meinen Kunden der Anteil der „Anfänger“, also Männer, die in Ihrem Leben überhaupt das erste mal einen anderen Schwanz außer ihren eigenen berühren, extrem angestiegen, vermutlich auch über die weite Verbreitung dieses Themas in den gängigen Pornoseiten im Internet.

 

Viele Männer möchten zudem endlich mal wieder neue sexuelle Erfahrungen machen, nachdem der Sex mit der eigenen Partnerin/Ehefrau eintönig geworden ist. Wie gesagt handelt es sich bei meinen Kunden ausschließlich um heterosexuelle Männer, die das weibliche Geschlecht bevorzugen und auf die Frauen mit einer gewissen „Überraschung“ im Höschen einen extremen Reiz ausüben. So abwegig es klingen mag, aber homosexuelle Männer zählen nicht zu meinem Kundenkreis. Bei vielen Männern bricht auch eine Art „Angst“ aus, sie seien jetzt auf einmal „schwul“, worüber ich dann meistens nur schmunzeln kann, da ich mich selber als Transgender Frau nur mit dem besonderen Extra sehe. Das optische Erscheinungsbild halte ich dabei für extrem wichtig, daher gehört bei mir zur Selbstverständlichkeit eine feminine, sexy Kleidung wie etwa reizvolle Dessous, High-Heels, Nylons und natürlich ein stilvolles Make-Up. Ich denke, auch deshalb komme ich bei Männern so gut an.

 

KM-Team: Welche sexuellen Dienstleistungen sind bei Dir als Trans*-Escort besonders gefragt? Was lieben Kunden an Dir am meisten?
Alinatrans: Ich biete größtenteils Dienstleistungen im soften und soft-bizarren Bereich an. Rollenspiele sind sehr beliebt. Die Lehrerin, welche Ihren ahnungslosen Schüler bestraft, nichtwissend, dass er gleich den Schwanz seiner Lehrerin in den Mund nehmen muss, oder das immer wieder beliebte „Frau Müller, kommen Sie bitte zum Diktat“ - Spielchen. Diese Spielarten bereiten mir auch sehr viel Freude. Es ist vor allem die Freude an der Ungewissheit, was passieren wird.

 

Gefragt ist ebenso das Blasen meines Schwanzes (am liebsten bis zum abspritzen), der zärtliche Girlfriendsex oder auch Nylon- und Fußerotik, die auch ich besonders gerne mag. Auf das einfache rein-raus kann ich jedoch verzichten. Es gibt eine große Bandbreite der sexuellen Spielarten und „Jeder Jeck is anders“ wie wir in Köln zu sagen pflegen. Meine Kunden lieben sowohl meine offene, teilweise freche, unverblümte Art als auch den leidenschaftlichen Sex mit mir. Überrascht hat mich auch wie viele Männer meine eher kleinen, natürlichen Brüste lieben, da ich bisher von Silikonimplantaten abgesehen habe.

 

Als Ergebnis kommen die wenigsten Kunden nur einmal zu mir und ich habe mittlerweile einen beträchtlichen Kundenstamm aufgebaut.

 

KM-Team: Diese Woche feiern wir unsere LGBTIQ*-Community auf Kaufmich. Wie stehst Du zum Thema Pride allgemein?
Alinatrans: Als Transgender ist das Thema Pride natürlich von sehr großer Bedeutung. Es hat auch bei mir sehr lange gedauert, bis ich den Schritt zu meinem Outing wagte und im gewissen Sinne zu meiner sexuellen Identität stand. Dabei hat mir sowohl die Community als auch Veranstaltungen wie der Kölner CSD geholfen. Es geht darum, das Gefühl zu bekommen, dass man nicht der einzige andersartige Mensch auf diesem Planeten ist. Denn dieses Gefühl plagt die Transgender immer wieder. Es ist immer wieder wichtig, den Menschen da draußen zu zeigen: „Ihr seid nicht allein“. Ich habe das Gefühl, dass die Gesellschaft wesentlich toleranter zum Thema Transgender geworden ist. Auf das gendern in der deutschen Sprache kann ich jedoch verzichten.

 

KM-Team: Wie war es für Dich, Dich als Trans*-Person zu outen? Was kamen für Reaktionen? Hättest Du rückblickend etwas anders gemacht?
Alinatrans: Für mich selbst hat es lange gedauert, bis ich mich zu meinem Outing entschieden habe, wahrscheinlich auch aufgrund meiner eher konservativen Erziehung. Aus der Kindheit hatte ich ein gewisses Schamgefühl mitgenommen und in meinem Kopf war immer dieses „Was denken wohl die anderen über mich ?“-Gefühl. Als ich jedoch nach und nach immer mehr positives Feedback sowohl vom Freundskreis als auch von der Familie erhielt, wich das Schamgefühl langsam dem Glücksgefühl. Im Moment bin ich glücklich mit meinem Leben. Rückblickend hätte ich nichts anders gemacht, außer mich wesentlich früher zu meinem Outing zu entscheiden.

 

KM-Team: Wow, das freut uns! Was kannst Du anderen Trans*-Escorts und Kunden mit auf den Weg geben? Hast Du besondere Tipps oder Ratschläge, die Du mit ihnen teilen möchtest?
Alinatrans: Seid immer ehrlich, denn die Art, wie du andere Menschen behandelst, sagt eine Menge über dich aus. Behandle jederzeit dein Gegenüber so wie du selbst behandelt werden möchtest. Den Kunden kann ich empfehlen, offen und ehrlich ihre Wünsche mitzuteilen, den Escortladies rate ich zu mehr Ehrlichkeit, da mir auch immer wieder schlechte Erfahrungen zu Ohren kommen. Ansonsten: Öffnet die Herzen und herzt die Öffnungen!

 

Eure Jul

 

KM-Team: Du bist einsame Spitze, vielen Dank für das tolle Interview! Auch wir sagen: Lass Dich nicht verbiegen, bleibe wie Du bist und weiterhin ganz viel Freude und Vergnügen mit Kaufmich. Dein KM-Team sagt Happy Pride 2021!

Was ist eigentlich die Sexdating Community Kaufmich?

Kaufmich.com ist ein kostenloses soziales Netzwerk für Dienstleister und Kunden aus der Escort-Branche. Sexkontakte mit Hobby-Huren, Studentinnen für Girlfriendsex, leidenschaftlichen Typen und Trans* Personen für heiße Abenteuer, Escort-Agenturen, Bordelle und Kunden – hier findet jeder, wen er sucht und kann jeden direkt kontaktieren, egal ob hetero, bi oder schwul. Mit dieser Community bringen wir das älteste Gewerbe der Welt ins 21. Jahrhundert!

 

Bei Kaufmich hat jeder die freie Auswahl: In vier Ländern stehen für jeden Anlass und Geschmack passende Escorts bereit – auch außerhalb der Großstädte! Egal ob BDSM, Rimming, Cuckold, Gruppensex oder einfach eine schlichte Abendbegleitung – Kaufmich bietet das All-Round-Paket!

 

Escorts in Berlin Escorts in Hamburg Escorts in München Escorts in Köln Escorts in Frankfurt Escorts in Leipzig Escorts in Stuttgart

Auf Kaufmich wird Sexarbeit als eine sehr persönliche Dienstleistung verstanden und Anbieter*innen, Kund*innen und Gewerbe als anerkannte Mitglieder unserer Gemeinschaft gesehen. Bei Kaufmich gilt die gesetzliche Kondompflicht und das Werbeverbot für sexuelle Dienste ohne Schutz.
 

 

 

Written by Kaufmich Team


  • Love it 2

2 comments

Anonymous

Posted

Dich würde ich gerne kennenlernen und…..

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

Anonymous

Posted

Tolles Interview 🥰

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

YOU MAY ALSO LIKE

×