Unser Rotlicht-Guide: Hamburg – mehr als Reeperbahn

0

Hambur Skyline

Willkommen beim Kaufmich Rotlicht Guide Hamburg!

Ihr sucht nach einem guten Bordell- und Rotlichtführer? Ihr seid auf Geschäftsreise in Hamburg und sucht noch eine charmante Begleitung, damit Euch nicht langweilig wird? Habt Ihr auch das Problem, dass man vor lauter Angeboten die Übersicht verliert?

Dann seid Ihr hier goldrichtig. Wir stellen für Euch in einem Rotlicht Guide zu den größten, deutschen Städten eine gute Auswahl an Angeboten zusammen, die wir sorgfältig recherchiert haben oder aus eigener Erfahrung kennen. Nach einem großartigen Start mit dem Rotlicht Guide zu Berlin folgt an dieser Stelle Hamburg.
Den Rotlicht Guide für München findet Ihr auch bereits hier.

Die ausgewählten Locations wurden danach gewählt, wie bekannt und etabliert ein Ort ist. Darüber hinaus gibt es Pop-Up Wohnungsbordelle und Agenturen, die so schnell verschwinden, wie sie gekommen sind und deshalb in unserem Rotlicht Guide nicht berücksichtigt werden, um eine angemessene Qualität des Guides zu gewährleisten.

Das Nachtleben, die berühmte Reeperbahn, Sehenswürdigkeiten wie der Hafen, die Speicherstadt und die Mönckebergstraße sind legendär und werden auch in diesem Guide nicht fehlen. Genauso wie Hotels, Restaurants und Ausgeh-Tipps für Nachtschwärmer. So können insbesondere Hamburg Besucher von diesem Guide umfassend profitieren!

Wenn Ihr Hamburg selbst schon einmal besucht habt oder einen tollen Tipp kennt, der in diesem Rotlicht Guide auf keinen Fall fehlen darf, schreibt uns an magazin@kaufmich.com. Wir freuen uns auf Eure Anregungen und Vorschläge!

INHALTSVERZEICHNIS

Hamburg und das Rotlicht
Hamburg cash: Was zahlt man im Hamburger Rotlicht?
Hamburg privat und intim: Modelle, die empfangen und besuchen
Hamburg tolerant & international: Heisse Shemales und Ladies aus aller Welt
Hamburg bizarr: Dominas, BDSM, Fetisch und Studios
Hamburg versaut: Sex Parties, Bukkake & Gangbang
Hamburg in Begleitung: Independent Escorts & Begleitagenturen
Hamburg entspannt: Massage Salons, Thai, Nuru, Tantra
Hamburg Swinger: die besten Swingerclubs in der Hansestadt
Hamburg abgedreht: Wo findet man Porno- und Sexkinos?
Hamburg im Rotlicht: Laufhäuser, Sauna Clubs, FKK, Puffs & Bordelle
Hamburg am Bordstein: Strassenstrich & Sperrbezirke
Hamburg bei Nacht: Wo gibt es die besten Bars, Sex Parties, Strip & Table Dance?
Hamburg bunt: Gay & Queeres Stadtleben LGBTQ
Hamburg über Nacht oder pro Stunde: Hotels in jeder Preisklasse
Hamburg touristisch: Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten
Hamburg für Leib & Seele: Restaurants & Gastronomie
Was sollte man sonst noch über Hamburg wissen?

Hamburg und das Rotlicht - eine ewige Liebe?
Hamburg und das Rotlicht

Wenn man an Hamburg denkt, kommen einem sofort das raue Wetter und der Hafen in den Sinn und natürlich die berüchtigte Reeperbahn, auf der sicher der ein oder andere Seemann schon seine Lieblingsdame gefunden hat. Obwohl die Reeperbahn langsam aber sicher dem Kommerz verfällt und die alten Kiezlegenden graue Haare bekommen oder bereits die Radieschen von unten zählen, ist das charakteristische Nachtleben aus der Stadt noch nicht vollends vertrieben. Trotz Sperrgebieten ist das Rotlicht doch sehr lebendig:

Die sündigste Meile der Welt, die Reeperbahn, ist knapp 1 Kilometer lang. Der Kiez versammelt zig Kneipen, Theater, Museen, Livebühnen, Spielhallen, viele Sexshops und eine grosse Zahl an Bordellen. Viele Escorts arbeiten in Apartmenthäusern, Sauna-Clubs und Modellwohnungen. Auch die berühmte Herbertstrasse ist immer noch ein Magnet; neugierige Minderjährige und Frauen haben dort allerdings keinen Zugang. Dort sitzen die Damen in den Fenstern und warten auf Kundschaft. Dies war auch lange Arbeitsplatz der bekannten und von vielen bewunderten Hamburger Hure Domenica Niehoff. Von ihr gibt es eine lebensgrosse Wachsfigur, die im Panoptikum ausgestellt ist, Hamburgs grösstem Wachsfiguren-Kabinett.

Wie teuer ist das Hamburger Rotlicht?
Hamburg cash: Was zahlt man im Hamburger Rotlicht?

Je nach Paysex-Sparte variiert auch der Preis: zwischen Strassenstrich und Edelbordell ist vieles möglich. In Apartmenthäusern, wo sexy Modelle empfangen, gibt es einen Quicky schon ab 50€. Für eine Stunde wird durchschnittlich zwischen 130-150€ aufgerufen. In der Herbertstrasse liegen die Einstiegspreise zwischen 50-80€. In Luxus-Bordellen und bei High-Class Escort Agenturen herrscht natürlich ein anderes Preisniveau: hier muss man mit etwa 250€/Stunde rechnen. Bei vielen High Class Agenturen gibt es keine Stundenpreise, sondern oft eine Mindestbuchungsdauer ab 2 Stunden.

Je nach Portemonnaie und Vorlieben findet auch in Hamburg jedes Tierchen sein Plaisierchen!

Escort-Begleitung in Hamburg und Umgebung
Hamburg privat und intim: Modelle, die empfangen und besuchen

Was gibt es Geileres als ein Sextreffen in der schönen Hansestadt? Hier locken Dich stilvolle Escorts, zärtliche Girls, die auch erotischen Rollenspielen nicht abgeneigt sind und sich flugs in eine sexy Sekretärin verwandeln oder Schmusekatzen, die Dich im Hotel besuchen oder bei einem gemeinsamen Abendessen begleiten.

Auch auf Kaufmich.com findet man viele Privatmodelle und Hostessen, die eine diskrete Kontaktaufname und persönlichen Empfang anbieten können – genau der richtige Ort, um ungestört zu sein.

Hamburg ist dafür bekannt, dass viele Damen in Apartmenthäusern und Modellwohnungen werkeln und dort ihre Gäste empfangen. Aber man findet auch Hobbyhuren, die nur gelegentlich für ein Taschengeld zu allerhand Sexspielen bereit sind, meist naturgeile Frauen mit viel Spass am Sex und ganz privat. Darunter gibt es auch viele hemmungslose Callgirls, die dem geneigten Kunden einen heißen Hotelbesuch bescheren. Ihr mögt natürliche und experimentierfreudige Escorts? Dann schaut Euch bei Kaufmich.com um und findet die perfekte Begleiterin für erotische Stunden.

Transen & Shemales in der Hansestadt Hamburg
Hamburg tolerant & international: Heisse Shemales und Ladies aus aller Welt

Hamburg ist ein internationaler Handelsplatz. Kein Wunder, dass die Stadt Schönheiten aus aller Herren Länder anzieht. Wenn Ihr exotische Sexkontakte sucht, seien Euch besonders die Transladies empfohlen. Für heisse Shemale Erotik findet man hier die heissesten TS Girls. Auch bei Kaufmich.com finden sich eine grosse Auswahl transsexueller Escorts.

In Hamburgs berühmtester Transenmeile, in St. Pauli rund um Schmuckstrasse und Talstrasse, findet man die geilsten TS Girls und Ladyboys aus Asien, Latein- und Südamerika, Spanien und Frankreich. Auf dem Kiez gibt es zahlreiche TS Bars und Kneipen, wo man unverbindlich vorbeischauen und dem bunten Treiben zusehen kann. Der “Schmuck der Strasse”, so ein gleichlautender Dokumentarfilm, handelt vom Leben rund um diese Meile, die man bei seinem nächsten Besuch in Hamburg auf keinen Fall verpassen solltest, wenn man ein Freund von transsexuellen Escorts ist.

Hamburg kann auch streng: BDSM & bizarre Clubs
Hamburg bizarr: Dominas, BDSM, Fetisch und Studios

Für Liebhaber bizarrer Freuden und female Domination bietet Hamburg zahlreiche Locations, um eigene Fantasiewelten auszuleben. Es gibt einige bekannte SM-Studios, wo versierte Dominas und passive Damen Euren Besuch erwarten. Ein etabliertes Studio, das bereits in den 70er Jahren gegründet wurde, ist der Club de Sade, das erste SM Cabaret Europas, lange bevor SM, Bondage & Co gesellschaftsfähig wurden. Kenner der Szene schwören auf diesen Pleasure Dome der Extremfantasien.

Daneben gibt es auch das Bizarr und Fetisch Studio Panic Room, das auch ein BDSM Hotel beherbergt. Hier kann man sich auch stundenweise einmieten. Ein vorzüglich geführtes Studio ist das Fetisch- und Domina-Studio Rex. Fesselndes Vergnügen findet man hier bei den intelligenten Dominas und Bizarrladies des Hauses. Eure persönlichen Sado Maso Neigungen stehen im Mittelpunkt und Ihr könnt Euch auf eine aufregende Session mit einer scharfen Mistress freuen.

Auch im Fetisch- und Dominastudio Queens Dome wird einiges geboten; auch findet man hier regelmässig experimentierfreudige Gastdominas mit einzigartigen Niveau, die von ihrem Fach sehr viel verstehen. Neben Spanking, Bondage und erotischer Unterwerfung kann man hier seine bizarren Freuden ausleben.

Hamburg gesellig - Gangbang-Parties
Hamburg versaut: Sex Parties, Bukkake & Gangbang

Sexparties sind auch in Hamburg durchaus angesagt, wenngleich die Angebote nicht so breit gestreut sind, wie z.B. in Berlin. Zum Glück gibt es ja die angesagten Gangbang Parties von Lauren Pink, die ihren Gästen auch in Hamburg regelmässig einheizt.

Einiges geboten wird auch im Erotikheaven, dem Treffpunkt für Gruppensex und Herrenüberschuss Parties.

Im Bereich Fetisch und BDSM gibt es eine Top Location mit regelmässigen Events. Das Catonium ist über Hamburgs Stadtgrenzen hinaus bekannt und eine echte Empfehlung.

Und natürlich findet Ihr auf der Event Seite von Kaufmich einen guten Überblick über bevorstehende Termine in Hamburg.

Begleitungen aller Art für Hamburg
Hamburg in Begleitung: Independent Escorts & Begleitagenturen

Was kann es besseres geben, als sich von einer attraktiven und erotischen Escort Lady in Hamburg begleiten zu lassen? Man findet auf Kaufmich.com charmante und unabhängige Damen – Independent Escorts –  die man persönlich kontaktieren kann, um seine Wünsche und Vorlieben zu besprechen, oder man kann eine heisse Begleitung über eine der etablierten Escortagenturen in Hamburg buchen, die für einen exzellenten Service bekannt sind.

Callgirls mit Stil findet man u.a. bei Act One oder Actrice Escort. Auch Sophies Escort Agentur sowie Escort Hamburg können tolle Begleiterinnen mit Niveau empfehlen, die dem ortsfremden Kunden die aufregende Hansestadt von ihrer besten Seite zeigen können. Sie begleiten zu Geschäftsterminen, bei einem entspannten Dinner oder zu einem Event. Und natürlich kommt die Erotik nicht zu kurz: sie sind sinnliche Gespielinnen und perfekte Verführerinnen, die in privater Atmosphäre erotische Stunden bereiten.

Hamburg entspannt durch Massage
Hamburg entspannt: Massage Salons, Thai, Nuru, Tantra

Genießer wissen es schon lange: Eine Tantra Massage oder Thai Massage ist das ultimative Erlebnis sinnlicher Entspannung für Körper, Geist und Seele. Lasst Euch berühren und streicheln von echten Massage-Künstlerinnen, die etwas von ihrem Fach verstehen. Kommt in den Genuss von intensiven Berührungen, die unter die Haut gehen. Dazu sanfte Klänge und wohlige Düfte in entspannter Atmosphäre. Man fühlt sich hinterher wie neu geboren. Vergesst den Alltagsstress und gönnt Euch tiefe Entspannung, wie man sie bei einer klassischen Tantra oder Thai Massage erleben kann.

Natürlich darf bei einer erotischen Massage das Happy End nicht fehlen. Hier sei Euch eine Body-to-Body Massage, eine Ölmassage oder eine Ganzkörpermassage empfohlen, die sich bis zur Ekstase steigern lässt. Schön glitschig sind auch Nuru-Massagen; Nuru ist ein japanisches Algengel, das auf die Haut aufgetragen wird. Oder gönnt Euch eine vier-händige Massage, wo der Gast von zwei Frauen verwöhnt wird. Dafür haben wir einige Adressen ausgewählt, wo man im wahrsten Sinne in den besten Händen ist.

Tantra Massagen
Tantra Massage Hamburg | Massage Lounge | Art of Touch

Thai Massagen
Chang Thai | Ban Somrit | My Thai Spa

Erotische Massagen
Felicitas Wellness | Secret Room | Massagepalast | Studio Fantasie

Hamburg swingt
Hamburg Swinger: Die besten Swingerclubs in der Hansestadt

In Swingerclubs ist alles erlaubt, was Spass macht. Aber auch hier herrschen Regeln, über die sich Anfänger vorher informieren sollten. In Swingerclubs kann man auf der Spielwiese heissen Gruppensex und Partnertausch erleben; allerdings ist hier alles ein Kann, kein Muss.
Hier findet man schnell Gleichgesinnte, die tolerant und respektvoll sind und die das gleiche vom Gegenüber erwarten.

Es gibt auch immer wieder spezielle Events und Themen Parties, die zum Beispiel das Mystery veranstaltet. Dazu ein reichhaltiges Buffet, wo man sich zwischendurch stärken kann. In manchen Clubs gibt es auch Wellness Bereiche, wo man sich wunderbar entspannt. Zum Beispiel bei einem Gang in die Sauna. Und danach ein erfrischender Drink und es geht wieder auf die Liebeswiese!

Andere beliebte Adressen:
Michas Swingertreff | PSP Club | Club Frivol

Sexkinos in Hamburg
Hamburg abgedreht: Wo findet man Porno- und Sexkinos?

Obwohl der Trend zu Sex- oder Pornokinos langsam zurück geht, findet man noch einige Relikte der alten Zeiten mit allem, was das Herz begehrt: Glory Holes, Multimedia Kabinen und sogar Saunen, und zwar auf St. Pauli – dem verruchten Viertel Hamburgs. Einige spannende Adressen haben wir herausgepickt:

Darkside Boutique/Hustler (Reeperbahn 152): Über der Darkside Boutique befindet sich im 1. Stock ein erotisches Kino. Man kann in eine der Kabinen gehen oder dem Treiben auf dem Bett im Kinosaal zuschauen.

Im Sexy Angel (Reeperbahn 115) erwarten Euch auf 400qm eine Cruising Area, Peepholes und natürlich ein Kino und Kabinen, wo man digital aus mehr als 320 Programmen wählen kann.

Und dann gibt es noch das Gay Kino (Talstraße 8), Hamburgs ältestes Sexkino mit unterirdischen Kellergewölben, wo auch regelmässig wilde Orgien abgehen. Sicher auch ein guter Tip für bisexuelle Männer!

Hamburger Rotlicht
Hamburg im Rotlicht: Laufhäuser, Sauna Clubs, FKK, Puffs & Bordelle

Wir haben uns mal in einschlägigen Foren informiert, um aus erster Hand zu erfahren, welche Bordelle bei den Kunden in Hamburg angesagt sind. Nach wie vor ist die Herbertstrasse, Hamburgs berühmte Bordellstrasse, Anziehungspunkt. Dort warten die Frauen in Fenstern auf ihre Kunden, ähnlich wie man es aus Amsterdam kennt.

Gäste mit dickerem Portemonnaie gehen auch gerne in Hamburgs Edelbordelle, wie das Relax mit schönem Wellness Bereich und Swimming Pool oder der Funny Nightclub und Gentlemen’s Club.

Wer einen FKK Saunaclub sucht, dem sei der Wellnessclub Atmos ans Herz gelegt: neben Saunen, Erotikkino, Innen- und Aussenpools kann man sich dort auch bei verschiedenen Themen Events vergnügen  Sehr beliebt bei den Gästen ist auch der TOP Saunaclub Harmony in Seevetal bei Hamburg  Ein Paradies für Männer ist ebenso der FKK Sauna- und Nightclub Babylon, wo man sich von morgens bis tief in die Nacht vergnügen kann. Der Club ist barrierefrei und somit sind auch Rollstuhlfahrer sehr willkommen.

Mehr auf der Suche nach Eroscenter und Laufhaus? Auch hier wird man fündig. In Hamburgs grösstem Laufhaus Paradise finden sich auf 3. Etagen sexy Girls, mit denen auch ausgefallene Wünsche wahr werden.

Hamburg unter der Laterne
Hamburg am Bordstein: Strassenstrich & Sperrbezirke

In Hamburg gibt es sogenannte Sperrgebiete. In Sperrgebieten ist die Sexarbeit an der Straße verboten und die Polizei kann Bußgelder verhängen. Dies ist in den Stadtteilen St. Georg, St. Pauli, Neustadt und Altona der Fall. Ausnahme sind die Herbertstraße, Teile der Reeperbahn, der Fischmarkt und die Süderstraße in der Zeit zwischen acht Uhr am Abend und sechs Uhr morgens. Genaueres dazu findet man hier: sperrgebiet-hamburg.de

Übrigens: Um die Sperrgebietsordnung durchzusetzen, wurde 2012 eine sogenannte Kontaktverbotsverordnung eingeführt, die die Kontaktanbahnung auf der Strasse verbietet. Bei Zuwiderhandeln hagelt es für Kunden und SexarbeiterInnen Bußgelder.

Die bekanntesten Strassenstriche Hamburgs befinden sich in St. Pauli in der Davidstraße,  Hans-Albers-Platz und Herbertstrasse. Vorsicht am Strassenstrich St. Georg, Rostocker Strasse/Danziger Strasse. Dieser Strassenstrich ist seit einigen Jahren verboten. Dafür wird in der Süderstrasse (Hamm/Hammberbrook) weiter angeschafft.  Auf dem Kiez wird oft mit günstigen Preisen geködert und später muss man mehr bezahlen. Also immer schön aufpassen und Abzockfallen aus dem Weg gehen, auch wenn man noch so geil ist. Es sei denn, man steht drauf.

Hamburg stippt
Hamburg bei Nacht: Wo gibt es die besten Bars, Sex Parties, Strip & Table Dance?

Viele Strip und Table Dance Bars wurden in den letzten Jahren geschlossen. Aber es gibt noch einige etablierte Adressen wie das Dollhouse (Grosse Freiheit 11) , wo tolle Bühnenshows stattfinden und sogar Pole Dance Meisterschaften ausgetragen wurden. Empfehlenswert auch Susis Show Bar am Beatles Platz.

Wer Travestieshows liebt, sollte unbedingt das Pulverfass besuchen. Dort wird auch ein abendliches Dinner geboten. Von grossem Unterhaltungswert sind natürlich auch Karaoke Bars: in der Thai Oase an der Grossen Freiheit fühlen sich Karaoke Fans pudelwohl. Dort sind auch häufig Sänger zu Gast, die selbst an der Reeperbahn oder in benachbarten Musicals auftreten. Wenn man in Feierlaune ist, sollte man sich dieses Vergnügen unbedingt gönnen. Dazu ein feiner Cocktail und die Party ist perfekt!

Ausserdem gibt es noch den Table Dance Club Tutti Frutti (Reeperbahn 46) und den Club A la charm, der als edelster Tabledance Club auf der Reeperbahn wirbt. Bühnenshows mit Top Erotik und Junggesellenabschiede feiert man gerne hier im Pearls.

Wem mehr der Sinn nach Fetisch-Events steht, dem sei der Club Catonium empfohlen, der alle BDSM Freunde willkommen heißt. Schaut Euch auf ihrer Website um und seht, welche Events Euch dort demnächst erwarten. Auch empfiehlt es sich im SM-Club Touch vorbeizuschauen, für ungezwungene Lust und bizarre Freuden.

Hamburg bunt: die LGBT-Szene
Hamburg bunt: Gay & queeres Stadtleben LGBTQ

Gay und queeres Leben in Hamburg findet man besonders im Kiez St. Georg in der Nähe des Hauptbahnhofs, wo es in der Strasse namens “Lange Reihe”, eine quirlige Einkaufsstrasse, jede Menge kulturelle Angebote und Szenetreffs gibt. Jedes Jahr Anfang August findet in Hamburg auch der CSD statt; das Queer Film Festival ist hier beheimatet und das alljährliche internationale schwule Ledertreffen findet hier statt. Bekannt aus Funk und Fernsehen ist natürlich die berühmte Drag Queen Olivia Jones, die gleich mehrere Bars auf dem Kiez unterhält und auch Touren über die Reeperbahn anbietet.

Beliebt in der Gay Szene ist der Fetisch Club SLUT.

Als Gay freundliche Hotels seien empfohlen:
Le Méridien | Park Hyatt | Hotel Village (war früher ein Bordell)

Hamburg und seine Hotels
Hamburg über Nacht oder pro Stunde: Hotels in jeder Preisklasse

Ein Besuch in Hamburg lohnt zu jeder Jahreszeit. Damit Ihr Euch für Eure nächste Reise gut vorbereiten könnt, empfehlen wir Euch folgende Hotels in unterschiedlichen Preisklassen, gefolgt von der Info zu einigen Stundenhotels.

5-Sterne Hotels
Das Fairmont Hotel 4 Jahreszeiten am Jungfernstieg ist klassisch und edel. In diesem Grandhotel an der Binnenalster sind mehrere Restaurants mit internationaler Spitzenküche und Bars untergebracht, Spa und Lounge runden das Angebot ab. Hier empfiehlt sich früh zu buchen, da Zimmer schon im voraus meist ausgebucht sind. Man ist hier in unmittelbarer Nähe zu den besten Sehenswürdigkeiten und Shoppingmeilen von Hamburg.

Das Park Hyatt ist eine stilvolle Herberge, modern eingerichtet und von hanseatischer Eleganz im Stadtzentrum von Hamburg. Der Hamburger Hafen, die Speicherstadt und die Alster sind direkt vor der Haustür, genauso wie die wichtigsten Einkaufsstrassen. Für Langzeitgäste empfehlen sich die Apartments. Selbstverständlich unterhält das Hotel einen Spa und Fitness Club mit Schwimmbad und viele andere Annehmlichkeiten eines Luxushotels.

Das Hotel Atlantic Kempinski ist ein Grandhotel an der Außenalster, mit sehr schöner Aussicht und stilvoller Architektur. Das Hotel ist auch bekannt aufgrund seines Dauergastes Udo Lindenberg, der dort seit Ewigkeiten residiert und das Hotel zu seiner Wohnstätte auserkoren hat. Von dort aus kann man in Ruhe in den Tag starten und Hamburg entdecken. Theater, Oper und Musicals und die berühmte Lustmeile, die Reeperbahn, warten schon!

4-Sterne Hotels:
Viele sind Stammgäste in diesem wunderbaren Hotel The Madison Hamburg. Das Hotel ist zentral zwischen Speicherstadt und City gelegen und sehr modern eingerichtet. Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt und man hat die Wahl, in Studios, Suites oder Penthouse zu logieren. Von dem benachbarten Spa hat man direkt einen Blick auf den Michel, das Hamburger Wahrzeichen.

Originell ist das Hotel Volksschule, das – wie der Name schon sagt – eine aufwändig restaurierte Volksschule ist und unter Denkmalschutz steht. Das Hotel ist im Stadtteil Hamm gelegen. Als Spätaufsteher eine absolute Empfehlung, denn man kann bis 12 Uhr frühstücken. Das Hotel liegt abseits des Trubels und bietet die Ruhe, die man sucht.

Habt Ihr schon mal in einem Weltkulturerbe gewohnt? Nein? Dann bucht ein Zimmer im AMERON Hotel in der berühmten Speicherstadt. Bevor man sich ins Stadtgetümmel stürzt, sollte man sich im hoteleigenen italienischen Restaurant stärken oder von den Kaffeespezialitäten in der Bar kosten zu gemütlicher Lounge Musik.

3-Sterne Hotels:
Wer es etwas schlichter mag, ist im Hotel St Annen bestens aufgehoben. Dieses Hotel besticht durch eine gemütliche Einrichtung in warmen Farben und hält auch eine schöne Dachterasse bereit, eine grüne Oase mitten in der Grossstadt. Zu Fuss ist man schnell an den Landungsbrücken und am Fischmarkt.

Die Superbude gibt es gleich zweimal in Hamburg: in St. Pauli und St. Georg, Hotel und Hostel in einem. Eine gute Anlaufadresse für junge oder junggebliebene Leute mit kleinem Geldbeutel. Hier ist man mitten in Hamburgs Nachtleben und kann direkt von den Amüsiermeilen aus in sein Bett fallen. Es gibt sogar eine “Rock Star Suite” mit aufklappbarer Studiobühne. Sie hat Platz für kleine Bands bzw. 6 Personen.

Stundenhotels:
Auf der Suche nach einem Stundenhotel? Leider sind die Stiegen – so heißen Stundenhotels in Hamburg – kaum noch vorhanden. Fast alle wurden aufgekauft und in schicke Übernachtungsstätten u.ä. umgewandelt. Da sie meist im Sperrbezirk liegen, ist Vorsicht angesagt, sofern man die Bordsteinschwalben auf der Strasse kontaktiert (siehe Kontaktverbotsverordnung).
Am Hansaplatz findet sich ein Stundenhotel sowie das Hotel Blauer Engel am Steindamm, wo sich noch weitere befinden. Hier kann man für nur 10€/Stunde ein Zimmer mieten. Die Zimmer sind sehr sauber und der Service freundlich.

Tourismus in Hamburg
Hamburg touristisch: Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten

Hamburg auf eigene Faust begehen: man kommt schneller zu Fuß von A nach B als man denkt und man bekommt dabei das großartige Flair der Stadt mit. Eine schöne Tour ist zum Beispiel vom Rathaus über den Gänsemarkt in die Speicherstadt bis zur Hafenstadt. Viele Sehenswürdigkeiten sind auf Tafeln an den jeweiligen Orten beschrieben.

Die wichtigsten Orte, die man gesehen haben sollte:

  • Fischmarkt
  • Alte Börse
  • Planten und Bloomen
  • Davidwache
  • Spielbudenplatz
  • Schanzenviertel
  • Hafen
  • Alte Börse
  • O2 World (Konzerte und Sportveranstaltungen)
  • Kunsthalle
  • Leiszhalle
  • Elbphilharmonie
  • Bucerius Kunstforum
  • Museum für Kunst und Gewerbe
  • Museum für Völkerkunde
  • Krameramtswohnungen
  • Rathaus
  • Michel
  • Panoptikum
  • Elbtunnel
  • Elbstrand
  • Landungsbrücken
  • Kampnagel

Gastronomie in Hamburg
Hamburg für Leib & Seele: Restaurants & Gastronomie

Bevor man sich auf den Weg in eines der zahlreichen Restaurants macht, sollte man unbedingt einen Abstecher in die legendäre Kneipe Zur Ritze machen oder im Goldenen Handschuh vorbeischauen.

Hier trifft man auf Kiezgrössen, Alteingesessene und Boxer; in der Ritze gibt es sogar einen hauseigenen Boxkeller. Der Goldene Handschuh hat übrigens 24 Stunden geöffnet und ist Dreh- und Angelpunkt des gleichnamigen Romans von Heinz Strunk.

Auf keinen Fall sollte der Gast der Hansestadt einen Besuch am Fischmarkt direkt am Elbufer verpassen, wo man leckere Fischbrötchen verschnabulieren kann. Am Wochenende nach durchzechter Nacht kann man sich dort frühmorgens einen Rollmops gönnen, ein super Heilmittel gegen den Kater.
Hier haben wir noch einige Restaurant-Empfehlungen in allen Preisklassen für Euch zusammengestellt:

Lecker Pizza und Pasta gibt es im Luigi unweit der Landungsbrücken. Ein rustikales Restaurant mit sehr freundlichem Personal. Die Preise sind dabei durchschnittlich und die Pizza ist sagenhaft.

Wer authentische libanesische Küche sucht, ist mit dem Restaurant Hala gut beraten. Hier erwartet den Besucher “ein Hauch von Morgenland”!

Wer Meeresfrüchte und frische Austern liebt, sollte ins Liman in Winterhude gehen. Die Gambas in Sahnesosse sollen Spitzenklasse sein!

Fans von Gourmet Küche sollten nicht verpassen, in einem der angesagtesten Sterne Restaurants von Hamburg zu dinieren. Im Restaurant The Table kocht der jüngste 3-Sterne Koch Deutschlands. Das moderne und exklusive Lokal ist in der Hafen City gelegen, also Kulinarik am Tor zur Welt.

Hamburg Hafenansicht
Was sollte man sonst noch über Hamburg wissen?

Wenn man heisse Erotik und sexy Girls sucht, dann kann man natürlich schnell bei Kaufmich.com fündig werden. Alternativ besorgt Euch die Hamburger Morgenpost; auch dort findet man immer tagesaktuelle Adressen!

Kompetente Hilfe und Beratung für Sexarbeiterinnen findet man in der Fachberatungsstelle Ragazza und speziell im Basis Projekt für Jungs und Freier.

Hamburg ist nicht nur eine der schönsten Städte Deutschlands, sondern hat auch eine hohe Promi-Dichte. Wenn man auf den Spuren der Promis wandeln möchte, dafür gibt es sogar eigene Touren: die kleine, die mittlere und die grosse Promi-Tour! Das sollte man sich neben einem Besuch der Reeperbahn und der Schanze auf keinen Fall entgehen lassen; hier werden Orte gezeigt, wo Nena, Ben Becker oder Udo Lindenberg sich ein Stelldichein geben. Nähere Infos findet man dazu hier.

Ein Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.