Bei Kaufmich dreht sich in diesem Monat alles um das Thema Rollenspiele. Weshalb wir uns beim Escort des Monats für eine begnadete Rollenspielerin und Extremsadistin entschieden haben: Sara Stahl aka Die-Sadistin. Sie steht auf extremste Dominanz und sagt von sich: "Ich spiele NIE, ich bin so!! Das ist ganz wichtig, sonst wäre ich nicht so gut in dem, was ich anbiete..." Das hat uns neugierig gemacht. Hier unser Interview!

 

 

 

Welche Rollenspiele fragen die Kunden am meisten an?
Das ganze ist immer unterschiedlich. Komischerweise sprechen sich die Sklaven da wohl ab, denn meist ist es so, dass die meisten dann das selbe wollen. Ich liebe Rollenspiele, so kann ich mich komplett entfalten. Gerade ist das Rollenspiel mit meiner Mistkäfer Session sehr gefragt, findest du auch auf meiner Seite unter: SESSIONS. Das ganze fängt bei mir vor der Haustür an. Es gibt nie ein Vorgespräch, dies kläre ich immer vorab via Mail. Sklave wird gefesselt und in meinen Kofferraum gesperrt. Nun gehts zu meinen Pferden. Dort wird sich der Sklave komplett entblössen. Nun treibe ich diesen von Misthaufen zu Misthaufen. Es ist nun halt mein Mistkäfer. Trete ihn in Jauche, pinkel ihn an und wenn mir danach ist, ist er auch mein Pferd. Was auch gefragt ist, ist die Wuffi Session. Hierbei ist der Sklave mein Schoßhündchen. Er darf nach Aufforderung vor mir bellen, Männchen machen. Wenn er sich brav benimmt, gehe ich auch mit ihm raus und spiele Stöckchen holen.

 

Was sind das für Männer, die zu Dir kommen?
Das ist so unterschiedlich... einige sehen wirklich aus wie Obdachlose, allerdings gehen Sessions bei mir ab 200€ erst los. Ich habe sehr viele Rechtsanwälte, einige Ärzte und Polizisten, Geschäftsleute aus aller Welt, die geschäftlich in Berlin sind.

 

Welches war das abgefahrenste Rollenspiel, dass Du jemals erlebt hast?
Oh je, bei mir ist ja so gut wie jede Session abgefahren. Ich glaube, das Abgefahrenste war ein Geldfetisch Rollenspiel, ja auch in der Geldsklaverei bin ich seit fast 8 Jahren drin. Also, es gab mal ein Zahlschweinchen aus Wien. Das war eigentlich ein EWIGES Rollenspiel. Ich bekam alle 3 Tage einen Cash Brief aus Wien mit 600 € drin. Das Zahlschweinchen fragte mich eines Tages, ob ich nicht mal nach Wien kommen möchte, er bezahlt mir alles. Also bin ich nach Wien, das war vor ca. 2 Jahren. Ich weiß bis heute so gut wie nichts von diesem Menschen, außer das er in Wien in der Öffentlichkeit steht und man ihn kennen könnte.

 

Daher schlug er folgendes vor. Ich sollte am nächsten frühen Abend zu einem bestimmten Interspar kommen, den er extra dafür auswählte. Ich sollte 2 Zöpfe haben und sowas wie eine Schuluniform anziehen. Vor den Kassen im Interspar sind durchsichtige Schließfächer mit Zahlencode, diesen gab ich ihm vor. In dem Schließfach sollten sich 10.000 EURO in einem Karton befinden. Ich sollte also mit hüpfenden Beinen den Markt betreten, nichts drunter tragen. Er nahm natürlich das Schließfach in der untersten Reihe. Ich sollte mich bücken und mit meinem unverkennbaren Grinsen ihm einen schelmischen Blick zuwenden. Er sagte mir nur ansatzweise, dass er irgendwo bei den Kassen ist und zusieht... Ich glaube noch bis heute, dass er Filialleiter von einer dieser Interspars ist oder sogar von mehreren und er es aus dem Kontrollraum im Monitor beobachtete.

 

Jedenfalls, nach getaner Arbeit, ich hatte ein Taxi draußen stehen, fuhr ich in eine Kneipe, musste mir erstmal einen Hennessy bestellen und machte den Karton auf: Bingo. Sara Stahl um 10.000 EURO reicher, ich hatte damals noch einen 2. Pseudo-Namen.

 

Welche Rollenspiele musstest Du schon ablehnen?
Ganz einfach, wo einer eine Mistkäfer Session buchen wollte und zusätzlich meinem Pferd einen blasen wollte. No Go!

 

Welche Rolle spielst Du am liebsten selbst?
Da ich nie spiele, ist es meine unverkennbare Art, die mich so besonders macht. Ich mache gerne Verhöre, Mistkäfer Spiele, Kellerverschluss mit Übernachtungen und ewiges rausholen und streng verhören, evtl. bestrafen.

 

Wie erlernt man Rollenspiele? Alles nur eine Frage der Fantasie?
Ohne eine blühende Fantasie geht es wohl nicht. Ich glaube, sowas hat man drauf und kann es. Wenn ich es jetzt jemanden beibringen müsste, wäre es für mich nicht ehrlich. Ich glaube, z.B. ein Fußballprofi kann nur immer besser werden, aber ich denke, man kann es nicht so erlernen wie z.B. Automechaniker.

 

Welche Regeln gibt es bei Rollenspielen?
Ich bin die Regel! Das, was abgesprochen war, ziehe ich auch durch. OHNE wenn und aber!

 

Welche Rolle spielen dabei Stimmung und Chemie?
Oh ja, ganz wichtig. Da man sich ja nicht kennt, zumindest beim ersten Mal, ist es wie ein Überraschungsei. Man weiß nicht was kommt. Wenn ich hier jemanden habe, der die ganze Zeit sein Mund nicht aufbekommt und immer nur schaut, ist es schon schwierig. Daher ist die Chemie sehr wichtig!

 

Welches Standard Repertoire für Rollenspiele gibt es?
Da ich kein Standard bin, gibt es auch keins. Ich gehe nicht wie eine Rockband auf die Bühne und spiel mein Programm runter. Bei mir kann auch vieles ganz anders kommen. Das ist tagesabhängig und wie viel Spaß es mir mit dem Sklaven macht.

 

Wie bereitest Du Dich auf ein Rollenspiel vor?
Außer mich zu stylen, so gut wie nie, ich plane das auch nicht großartig. Und das ist auch das, was mich so ausmacht, die Sklaven regelrecht süchtig nach mir werden, ja und zur Zeit sich auch noch jeder in mich verliebt.

 

Möchtest Du sonst noch etwas der Community mitteilen?
Nebenbei bin ich auch die Chefin der Bösen-Ladys-WG.com. Ich habe in dem letzten halben Jahr sicher 5 Jungdominas kennengelernt, die mit mir mitmachen wollten. Und das gibt mir wieder in allem meine Bestätigung. Fetisch kommt auch aus dem Herzen, Kopf und Gefühl. Wie ich es vorhin schon sagte. Es ist fast nicht möglich, sowas zu lernen. Manche springen ins Wasser und können nach ein paar Überlebensversuchen gleich schwimmen. Darauf baut man auf. Man lernt NIE aus, sondern immer wieder dazu! Auch ich! Man kann jemanden die Grundkenntnisse zeigen, danach bekommt man das Gefühl oder auch nicht ...

 

Vielen Dank Sara für das Interview!

 

Written by Susi


1 comment

Anonymous

Posted

Ich liebe sie

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

YOU MAY ALSO LIKE

×