Du bist schon mal über die Abkürzung AO gestolpert und weißt nicht genau, was damit gemeint ist? Vor allem hier auf Kaufmich.com ist AO eine Voraussetzung zum Daten! Finde nachfolgend heraus, was es damit auf sich hat!

Kaufmich-AO-Safer-Sex-Kondome

Was bedeutet AO?

AO ist die Abkürzung für "Alles Ohne" und bezieht sich auf sexuelle Handlungen ohne Verwendung von Verhütungsmitteln, wie Kondomen oder anderen Barrieremethoden. Der Begriff "AO" wird oft im Rotlichtgewerbe verwendet und es ist wichtig zu betonen, dass AO sehr riskant ist, da es das Risiko von Geschlechtskrankheiten und unerwünschter Schwangerschaft erhöht. Daher ist es immer wichtig, beim Sex Verhütungsmittel zu verwenden und sich regelmäßig auf Geschlechtskrankheiten zu testen.

Sorge stets für Deine eigene Sicherheit und Gesundheit und genießen Sex auf sichere Weise!

 

Ist AO illegal?

Um es kurz zu machen - ja, es ist illegal! Das Gesetz besagt, dass solche Praktiken in der Prostitution in Deutschland illegal sind und bestraft werden. Und natürlich ist es aus guten Gründen illegal.

 

Kaufmich steht für Safer-Sex

Kaufmich.com steht voll und ganz zum Safer-Sex! Wir glauben daran, dass Sex ein lustvolles und sicheres Erlebnis sein sollte und wir unterstützen die Verwendung von Kondomen und anderen Schutzmaßnahmen. Wir setzen uns dafür ein, das Bewusstsein für den Schutz vor sexuell übertragbaren Infektionen zu stärken. Darüber hinaus arbeiten wir mit lokalen Organisationen zusammen, um sicherzustellen, dass unsere Mitglieder Zugang zu sicheren Informationen und Ressourcen haben.

Wenn Du auf Kaufmich.com nach einem heißen Date suchst, achte bitte darauf, dass Du immer einen Schutz verwendest. Denn nichts ist wichtiger als Deine Gesundheit und Sicherheit und die unserer Community!

 

Du möchtest klar ein Zeichen setzen? Dann hole Dir jetzt den Safer-Sex Button!

 

Ausreden für AO

Für AO gibt es viele Ausreden, die Menschen verwenden, um ungeschützten Sex zu rechtfertigen, aber keine davon ist gültig oder nachvollziehbar. Schütze Dich selbst und Deine Partner, indem Du verantwortungsbewusst handelst, vernünftige Entscheidungen triffst und solche Ausreden ignorierst:

1. "Aber es fühlt sich besser an ohne Kondom!" Moderne Kondome sind mittlerweile so gut, dass die Ausrede einem nun wirklich keiner mehr abkauft.

2. "Ich vertraue ihm/ ihr, dass er/ sie keine Krankheiten hat." Das mag sein, aber wie viele Partner hatte oder hat er/ sie und wie viele von ihnen lassen sich regelmäßig testen? Du weißt doch nicht, was Dein Sexpartner oder Deine Sexpartnerin alles tut oder mit wem er/sie schläft, wenn ihr nicht zusammen seid. Gehe auf Nummer sicher und schütze Dich selbst.

3. "Ich vergesse manchmal, das Kondom zu benutzen." Keine Ausrede! Wenn Du nicht aufpasst, wirst Du irgendwann eine echte Erinnerung haben - und zwar in Form einer ungewollten Schwangerschaft oder einer Infektion... oder schlimmer!

4. "Kondome sind zu teuer." Wenn Du Dir das nicht leisten kannst, dann solltest Du Dir überlegen, ob Du überhaupt bereit bist, Sex zu haben. Schütze Dich und Dein(e) Partner(in) immer, egal was es kostet. Es gibt auch Möglichkeiten, kostenlos an Kondome zu kommen.

Obwohl man heutzutage kinderleicht Kondome kaufen kann und sie so gut sind, dass Ausreden wie "es fühlt sich besser ohne an" niemand mehr abkauft, müssen wir immer wieder betonen, wie wichtig es ist, einen Gummi zu benutzen. Denn Sicherheit geht vor und keiner möchte Überraschungen! 

 

Konsequenzen von AO

AO? Keine gute Idee, meine Lieben! Denn die Folgen können verheerend sein. Hier sind einige der Konsequenzen:

1. Unfreiwillige Schwangerschaft: Wenn Du nicht aufpasst, können Spermien die Eizelle befruchten und das führt zu einer Schwangerschaft. Und wenn Du nicht bereit bist, Mutter oder Vater zu werden, kann das ziemlich stressig werden.

2. Sexuell übertragbare Krankheiten: Ungeschützter Sex ist der Hauptgrund für sexuell übertragbare Krankheiten (STDs). Und diese Infektionen können ziemlich unangenehm werden und ernsthafte Folgen haben. Also, better safe than sorry!

Einige der häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten:

  • Chlamydien
  • Gonorrhoe
  • Herpes
  • Syphilis
  • HIV / AIDS

Es ist wichtig, sich zu schützen und Kondome zu benutzen. Denkt daran, Freunde: Sicherheit geht vor! Das könnte Dich dahingehend auch interessieren:


Wie geht man mit AO-Anfragen um?

Wenn jemand nach AO-Sex fragt, kann es sehr unangenehm sein. Aber keine Sorge, es gibt mehrere nette Antworten, die man geben kann. Zum Beispiel könnte man sagen: "Das ist nicht mein Ding, aber vielen Dank für Dein Interesse" oder "Ich bevorzuge es, immer safe zu spielen". Es ist wichtig, dass man sich nicht unter Druck setzen lässt und ehrlich und respektvoll bleibt. Wenn die Person nicht aufhört, nach AO zu fragen, solltest Du klar und deutlich sagen, dass Du nicht interessiert bist und die Unterhaltung beenden. Denke daran, Deine Grenzen zu setzen und für Dich selbst einzustehen. Du solltest niemals etwas tun, womit Du nicht einverstanden bist.

 

Weitere Sexbegriffe, die Dich interessieren könnten:

Achselhöhlenfick | Analsex | Anilingus | Aphrodisiakum | Asexualität | Atemkontrolle | Autosexualität

 

Entdecke jetzt hier noch mehr Sex-Begriffe:

SEX-GLOSSAR | BDSM-GLOSSAR | SEX-ABKÜRZUNGEN | ESCORT-GLOSSAR

 

Was ist eigentlich die Sexdating Community Kaufmich?

Kaufmich.com ist ein kostenloses soziales Netzwerk für Dienstleister und Kunden aus der Escort-Branche. Sexkontakte mit Hobby-Huren, Studentinnen für Girlfriendsex, leidenschaftlichen Typen und Trans* Personen für heiße Abenteuer, Escort-Agenturen, Bordelle und Kunden - hier findet jeder, wen er sucht und kann jeden direkt kontaktieren, egal ob hetero, bi oder schwul. Mit dieser Community bringen wir das älteste Gewerbe der Welt ins 21. Jahrhundert!

Bei Kaufmich hat jeder die freie Auswahl: In vier Ländern stehen für jeden Anlass und Geschmack passende Escorts bereit – auch außerhalb der Großstädte! Egal ob BDSM, Rimming, Cuckold, Gruppensex oder einfach eine schlichte Abendbegleitung – Kaufmich bietet das All-Round-Paket!

Escorts in Berlin
Escorts in Hamburg
Escorts in München
Escorts in Köln
Escorts in Frankfurt
Escorts in Leipzig
Escorts in Stuttgart

Auf Kaufmich wird Sexarbeit als eine sehr persönliche Dienstleistung verstanden und Anbieter*innen, Kund*innen und Gewerbe als anerkannte Mitglieder unserer Gemeinschaft gesehen. Bei Kaufmich gilt die gesetzliche Kondompflicht und das Werbeverbot für sexuelle Dienste ohne Schutz.
 
Dominas & BDSM
TS-Ladies
| Callboys
Kaufmich BDSM Fetisch Domina.pngKaufmich Callboys.png
Erotische Massagen          
Hobbyhuren & Studentinnen
Kaufmich Massage.pngKaufmich Hobbyhuren.png

2 comments

Anonymous

Posted

vor 35 Minuten schrieb Anonymous:

In Bezug auf euren heutigen Reminder zum Thema „AO“ wäre es wünschenswert, wenn ihr Euch dabei wirklich, so wie ihr vorgebt, an die Gesetze halte und diese nicht nach eigenem Gutdünken nach Gutsherrenart auslegt!! Wenn ich als Kunde z. B. ein Paar kontaktiere, weil ich denen zusehen möchte, ist es keinesfalls gesetzwidrig, dieses Paar zu fragen, ob es MITEINANDER, also nicht mit mir !!!!!, ungeschützten Sex hat! Wenn daraufhin durch Euch eine Sperre erfolgt, ist das gesetzwidrig und Willkür. Danke fürs beachten!! 

 

Hallo NSGeil,

in Bezug auf Deinen Kommentar möchten wir nochmals auf das ProstSchG verweisen:

"§ 32 Kondompflicht; Werbeverbot

(1) Kunden und Kundinnen von Prostituierten sowie Prostituierte haben dafür Sorge zu tragen, dass beim Geschlechtsverkehr Kondome verwendet werden.
(2) Der Betreiber eines Prostitutionsgewerbes ist verpflichtet, auf die Kondompflicht in Prostitutionsstätten, in sonstigen regelmäßig zur Prostitution genutzten Räumen und in Prostitutionsfahrzeugen durch einen gut sichtbaren Aushang hinzuweisen.
(3) Es ist verboten, durch Verbreiten eines Inhalts (§ 11 Absatz 3 des Strafgesetzbuches) Gelegenheit zu sexuellen Dienstleistungen anzubieten, anzukündigen oder anzupreisen oder Erklärungen solchen Inhaltes bekannt zu geben
1.
unter Hinweis auf die Gelegenheit zum Geschlechtsverkehr ohne Kondom, auch wenn der Hinweis in mittelbarer oder sprachlich verdeckter Form erfolgt,
2.
in einer Weise, die nach Art der Darstellung, nach Inhalt oder Umfang oder nach Art des Trägermediums und seiner Verbreitung geeignet ist, schutzbedürftige Rechtsgüter der Allgemeinheit, insbesondere den Jugendschutz, konkret zu beeinträchtigen oder
3.
unter Hinweis auf die Gelegenheit zum Geschlechtsverkehr mit Schwangeren, auch wenn der Hinweis in mittelbarer oder sprachlich verdeckter Form erfolgt.

Dem Verbreiten steht das der Öffentlichkeit Zugänglichmachen gleich."

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

Anonymous

Posted

In Bezug auf euren heutigen Reminder zum Thema „AO“ wäre es wünschenswert, wenn ihr Euch dabei wirklich, so wie ihr vorgebt, an die Gesetze halte und diese nicht nach eigenem Gutdünken nach Gutsherrenart auslegt!! Wenn ich als Kunde z. B. ein Paar kontaktiere, weil ich denen zusehen möchte, ist es keinesfalls gesetzwidrig, dieses Paar zu fragen, ob es MITEINANDER, also nicht mit mir !!!!!, ungeschützten Sex hat! Wenn daraufhin durch Euch eine Sperre erfolgt, ist das gesetzwidrig und Willkür. Danke fürs beachten!! 

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

YOU MAY ALSO LIKE

×