Fans der BDSM Szene wissen um die Fesselkünste einer Domina. Aber was macht eine Domina so anziehend? Worin bestehen ihre besonderen Talente? In diesem Sex Wiki zum Thema Domina erfährst Du mehr!
Solides Handwerk und Fantasie
Der Traum vieler Männer: Eine Domina aus Leidenschaft und Berufung und mit wahrer Könnerschaft ihres Handwerks ausgestattet, besitzt eine tiefe Intuition und Fantasievermögen, um verschiedene Szenarios mit einem devoten Herrn oder Sklaven zu entwickeln. Dabei ist die SSC Regel zwischen Dom und Sub, Domina und Sklave zu beachten. SSC steht für Safe, sane & consensual, also sicher, gesund und einvernehmlich.
Geschichte: Von der Hausherrin zum SM Herrscherin
Der Begriff Domina leitet sich aus dem Lateinischen von Domus für Haus ab und bezeichnete ursprünglich die Hausherrin, aber auch die Vorsteherin eines Klosters. Heutzutage beschränkt sich die Bedeutung auf Femdom Anbieterinnen, die Kunden in ihre bizarren Welten einladen. Die Spielwiese einer Domina ist das SM- bzw. Dominastudio, wo sie ihre Kunden empfängt. Manchmal spielt sie in Begleitung einer Bizarrlady oder einer Sklavia bzw. Zofe. Es gibt durchaus Rollenspiele, wo mehrere Personen anwesend sind. Typisch sind auch Langzeiterziehung und Einkerkerungen. Gefragt sind aber auch die Fesselkünste, z.B. eine Bondage, die über den ganzen Körper angelegt wird und an den dominanten Part die volle Kontrolle abgibt.
Leder, Lack oder Latex
Dominas bestechen durch ihre optische Erscheinung. Meist sind sie in Leder, Lack oder Latex gehüllt. Ein Muß für jeden Fetischisten. Als Expertinnen auf dem Gebiet des BDSM wissen sie mit den verschiedenen Schlaginstrumenten sowie Fetischen ihrer Kunden umzugehen. Ob Spanking, Flagellation oder Mumifizierung, um nur einige der aussergewöhnlichen Spielarten zu erwähnen. Dominas sind wahre Expertinnen in der BDSM Welt. Es sind Frauen, die gegen Entgelt Femdom Praktiken austauschen und sadistische und dominante Spiele anbieten. Meist geht eine dominante Veranlagung oder sadistische Ader voraus, um überzeugend als Domina aufzutreten. Denn eine gewisse Naturveranlagung und die Lust auf Kontrollübernahme sollte schon vorhanden sein, um den Klienten ein authentisches Spiel zu bieten.  

 

Written by Kaufmich Team


  • Love it 1

0 comments

There are no comments to display.

YOU MAY ALSO LIKE

×